Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Tim Owens über seinen Rauswurf

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Tim Owens wünscht in einer Presse-Erklärung erstmal seinen alten Weggefährten um Iced Earth -Chef Jon Schaffer alles Gute für die Zukunft.

„Natürlich ist das Timing mies. Zwei Wochen vor Weihnachten eine solche Entscheidung zu fällen, ist nicht schön,“ bekennt Tim zwar, möchte sich aber lieber auf positives konzentrieren.

Und das ist primär seine eigene Band Beyond Fear, mit der er wieder Vollgas geben möchte. „Es ist Zeit für Veränderungen – genau das brauche ich im Moment.“

Dass er trotzdem etwas verbittert über die Geschichte ist, merkt man am klaren Statement, dass er nicht weiter über Iced Earth reden möchte. „Ich haben nur einen Wunsch: Lasst uns das vergessen. Ich möchte Iced Earth in der Vergangenheit lassen und werde nicht über die Band diskutieren. Lasst uns über die Zukunft sprechen.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Gene Simmons: Avatare sind die Zukunft von Kiss

Kiss haben kürzlich ihre Rechte unter anderem am Band-Namen und ihren Musikkatalog an Pophouse verkauft -- dem schwedischen Unternehmen, das hinter der Avatar-Show ‘ABBA Voyage’ in London steckt. Nun hat Bassist Gene Simmons im Interview mit Rockast darüber gesprochen, was alles in Planung ist, um das Vermächtnis der Masken-Rocker am Leben zu halten beziehungsweise zu vermarkten. Die Evolution von Kiss "Es wird Filme, Cartoon-Sendungen und alles Mögliche geben", berichtet Gene Simmons. "Doch die Avatare sind die Zukunft von Kiss. Und zu sagen, dass sie Konzerte sind, ist zu klein. Es ist größer als das. Doch ich möchte nicht zu viel…
Weiterlesen
Zur Startseite