Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte




Todesfälle: Abschied von Chuck Mosley und Chad Hanks

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Chuck Mosley

Und wieder heißt es von zwei Musikern Abschied zu nehmen: Bereits am Donnerstag, den 09.11.2017, starb Faith No More-Gründungsmitglied und erster Sänger Charles Henry „Chuck“ Mosley III im Alter von 57 Jahren „an den Folgen seiner langjährigen Suchterkrankung“.

Die Definition der Todesursache soll als Warnung oder Signal für alle dienen, die einen ähnlichen Kampf gegen Suchtmittel führen. Mosley hinterlässt seine langjährige Lebensgefährtin Pip Logan, zwei Töchter und einen Enkel.

Faith No More äußerten sich zum Tod ihres einstigen Sängers: „Schweren, schweren Herzens müssen wir den Tod unseres Freunds und Band-Kollegen Chuck Mosley akzeptieren. Er war eine draufgängerische und grölende Energiequelle, der immer mit Überzeugung ablieferte und uns dabei half, unseren Weg der Einizigartigkeit und Originalität zu betreten – ohne ihn hätten wir diese Entwicklung nicht gemacht.

Wir hatten letztes Jahr noch einmal das große Glück, gemeinsam mit ihm aufzutreten, zum Re-release unseres ersten Albums WE CARE A LOT. Sein Enthusiasmus, Sinn für Humor, seine ganz eigene Art und vorlautes Mundwerk werden von sehr vielen Menschen vermisst werden. Wir waren eine Familie, eine ungewöhnliche und gestörte Familie, und werden für immer mit großem Dank auf die Zeit zurückblicken, die wir mit Chuck verbracht haben.“

Chuck Mosley sang die ersten beiden Faith No More-Alben WE CARE A LOT (1985) und INTRODUCE YOURSELF (1987) ein, bevor er wegen seiner Alkoholexzesse 1988 durch Mike Patton ersetzt wurde. Sein letztes musikalisches Lebenszeichen (neben erwähnter 2016er-Show mit Faith No More-Mitgliedern) war sein Soloalbum  WILL RAP OVER HARD ROCK FOR FOOD von 2009, mit Gastbeiträgen von unter anderem Jonathan Davis (Korn), John 5 (Rob Zombie) und Roddy Bottum (Faith No More).

Chad Hanks

Der Bassist der US-Hard Rock-/Industrial Metal-Band American Head Charge ist im Alter von nur 46 Jahren verstorben. Anfang November wurde bei Hanks eine tödliche Krankheit diagnostiziert, die ihm nun das Leben geraubt hat. Gerüchteweise sollen seine Leber und Nieren stark angegriffen gewesen sein.


teilen
twittern
mailen
teilen
Kiss im Überfluss: Die geschminkten Merchandise-Könige

Kiss sind eine Institution der Rockmusik und mit ihrem schrillen Make-Up und Popcorn-Bühnenshows eine wegweisende Band ihres Genres. Doch neben der unverwechselbaren Zunge von Gene Simmons und ihren bizarren Outfits ist Band vor allem durch ihre Merchandise-Massen eine weltweite Marke. Es gibt beinahe nichts, was es nicht mit dem Kiss-Logo oder den Konterfeis der Hauptakteure gibt - vom Comic über den Flipper-Automaten, bis hin zu Action-Figuren und sogar einem eigenen Videospiel (‘Kiss: Psycho Circus’, ein Ego-Shooter zum gleichnamigen Album der Makeup-Truppe.) Klickt euch durch unsere Galerie der Merchandise-Merkwürdigkeiten! Dieses Thema findet ihr neben exklusiven Interviews, Porträts, Fotos und einer umfangreichen…
Weiterlesen
Zur Startseite