Toggle menu

Metal Hammer

Search

Todesfall: UFO-Gitarrist und -Keyboarder Paul Raymond verstorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Paul Raymond, der derzeitige Gitarrist und Keyboarder der britischen Band UFO, ist im Alter von 73 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Die Nachricht über seinen Tod teilte seine Lebensgefährtin Sandra über Facebook mit: 

„Mit einem verzweifelten und gebrochenen Herzen, voller Tränen und Schmerzen, die sich anfühlen, als würden sie mich umbringen, muss ich euch mitteilen, dass mein schöner und geliebter Schatz Paul Raymond heute verstorben ist. Die Ärzte versuchten ihn wiederzubeleben, zunächst mit Erfolg, aber dann fiel sein Kreislaufsystem wieder ab und sie konnten nichts mehr für ihn tun. Er starb an einem Herzinfarkt.“

Raymond war in den letzten Wochen mit UFO in Großbritannien und Irland auf Tournee gewesen und sollte auch die restlichen diesjährigen Shows bestreiten.

Er startete seine Karriere als Jazz-Musiker, war im Laufe seines Lebens an vielen musikalischen Projekten beteiligt, wurde aber vor allem neben Phil Mogg, Michael Schenker, Andy Parker und Pete Way durch die Band UFO bekannt. Dort ersetzte er 1976 den damaligen Keyboarder Danny Peyronel. Nachdem er dann zwischenzeitlich in Bands wie Michael Schenkel Group und Waysted gespielt hatte, kehrte er schließlich zu UFO als festes Bandmitglieder zurück.

Ruhe in Frieden, Paul Raymond!

teilen
twittern
mailen
teilen
Doro: Im früheren Leben als Mann im Kerker gestorben

Man mag von Nahtod-Erlebnissen, Hypnoseerfahrungen und anderen grenzwertig spirituellen Begebenheiten ja halten was man will. Rockröhre Doro Pesch scheint jedenfalls Anhängerin solcher Theorien zu sein. “Ich glaube fest an Wiedergeburt”, so die die Düsseldorferin. Bereits letztes Jahr sprach sie in einem Interview mit Bild.de über ihren Glauben an ein Leben nach dem Tod. Jetzt ist sie mit der Spezialistin Ursula Demarmels noch einen Schritt weitergegangen: In einer professionellen Rückführung hat sie laut ihren Aussagen den Tod eines ihrer früheren Leben nochmals miterlebt. Dabei wird sie von einem Fernseh-Team von RTL begleitet. Hier ihre persönlichen Eindrücke der Rückführung: “Das war ein…
Weiterlesen
Zur Startseite