Toggle menu

Metal Hammer

Search

Tommy Lee über die Zeit nach Mötley Crüe und die letzte Tour

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die ‘Final Tour’ von Mötley Crüe ist in vollem Gange. Doch was passiert nach der Auflösung der Band am Ende der Tour? Drummer Tommy Lee sprach im Interview mit Newsday.com über den Entschluss Mötley Crüe zu beerdigen, eine mögliche Aufnahme in die Rock And Roll Hall Of Fame und seine persönliche Zukunftsplanung.

Über das Ende von Mötley Crüe:

„Wir haben den musikalischen Hochadel gesehen, der verging indem er in Clubs und Jahrmärkten auftrat und wir wussten, dass wir die Band auf keinen Fall auf drei Beinen durch die Gegend humpeln lassen wollen. Wir haben den Weg gewählt, den jeder professionelle Musiker, Schauspieler und Sportler wählen sollte: Die Legende weiterleben lassen und auf dem Höhepunkt aussteigen. Es ist ein sehr respektvoller Weg es so zu machen. So hinterlässt man den Fans viele tolle Erinnerungen. Es war eine so verrückte Tour bislang. Überall wo wir auftreten ist es zum Bersten voll. Ich habe ein permanentes Grinsen, es ist verrückt.“

Auch das Thema Hall Of Fame nimmt er gelassener als andere Bands:

„Wenn wir reinkommen, cool, wenn nicht, ist das auch cool. Ich brauche so materielle Dinge wie Gold- und Platin-Platten nicht an meiner Wand oder Grammy und Hall Of Fame Türstopper“

„Wenn du dir die Liste der Leute ansiehst, die nie einen Grammy gewonnen haben, würdest du durchdrehen. Das ist irrsinnig. Da ist so viel Papierkram und seltsames Zeug involviert. Am Ende des Tages weiß ich, was wir geleistet haben.“

Für seine Zukunft hat der Drummer auch konkrete Pläne:

„Ich kann nicht darüber reden, aber ich schreibe Sachen und lege sie auf Seite. Es ist eine andere Richtung als meine letzten Solo-Projekten weil ich alle Komponenten durchwechsel. Es wird nichts sein, das ihr gesehen oder gehört habt. Glaubt mir, ich bin hiernach noch nicht fertig.“

Die Band hatte vor Beginn ihrer finalen Tour einen Vertrag von ihrem Anwalt aufsetzen lassen, der es allen vier Mitgliedern verbietet nach Ende 2015 je wieder unter dem Namen Mötley Crüe zu touren.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Mötley Crüe verkünden offiziell ihre Reunion

Nun ist es offiziell: Mötley Crüe sind zurück! Nachdem in den letzten Tagen vermehrt Gerüchte über eine mögliche Reunion aufgeploppt sind (metal-hammer.de berichtete), lassen Sänger Vince Neil, Bassist Nikki Sixx, Gitarrist Mick Mars und Drummer Tommy Lee die unbestätigten Meldungen wahr werden. In einem 60 Sekunden langen Video verkünden die Glam-Metaller schlechthin, dass sie es noch einmal wissen wollen (siehe unten). Darin erzählt Schauspieler und Rapper Machine Gun Kelly (der Tommy Lee in der ‘The Dirt’-Verfilmung gespielt hat): "2014 haben Mötley Crüe ihre finale Konzertreise angekündigt und damit einen Schlussstrich unter fast 35 Jahre auf Tour gesetzt. Um es offiziell zu machen, haben sie einen beispiellosen…
Weiterlesen
Zur Startseite