Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Tool kommentieren Record Store Day-Verwechslung

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie wir berichteten, kam es beim Verpacken der Platten zum Record Store Day 2015 vereinzelt zu Verwechslungen. So bekam mancher, der glaubte, eine Platte von Tool zu kaufen eine von U2 und umgekehrt. Diesen Vorfall wollten Tool nicht unkommentiert lassen.

Ein paar Menschen die U2s SONGS OF INNOCENCE als Record Store-Veröffentlichung kauften, hatten wirklich Glück und fanden stattdessen Tools OPIATE-EP von 1992 in der Hülle. Das lässt einen fast an mysteriöse, höhere Mächte glauben, oder?

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Corona: Tool-Sänger sieht Veränderungen kommen

Man muss nun wirklich kein Hellseher sein, um zu begreifen, dass das Coronavirus die Welt, wie wir sie kennen, (wahrscheinlich für immer) verändern wird. Beispielweise fragen sich Musik- und Metal-Fans weltweit, wann und in welcher Form es möglich sein wird, dass Bands wieder auftreten dürfen, um ihren Lebensunterhalt damit zu bestreiten. Tool-Frontmann Maynard James Keenan hat nun seine Voraussicht der Dinge zu Protokoll gegeben. Im Interview mit Zane Lowe für Apple Music wurde der Tool-Sänger gefragt, ob er hoffnungsvoll in die Zukunft blickt. Darauf entgegnete er: "Ich glaube, wir durchlaufen viele Veränderungen. Wir durchlaufen viele Wachstumsschmerzen - und nicht alle…
Weiterlesen
Zur Startseite