Tourbus von Halestorm durch Feuer zerstört

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Halestorm haben ihren Tourbus durch ein Feuer verloren. Zum Glück schliefen Lzzy Hale und Co. in der Nacht auf den 20. Januar nicht in dem Nightliner, sondern in einem Hotel, neben dem der Bus stand. Um 3 Uhr nachts weckte sie der Tourmanager, um sicherzugehen, dass sich niemand im brennenden Bus befindet. So ist die Band mit einem Schrecken davongekommen.

Flammeninferno

„Die alten Halestorm hatte eine Nacht für die Geschichtsbücher“, berichtete Halestorm-Gitarrist Joe Hottinger in den Sozialen Medien. „Wir waren letzte Nacht alle in unseren Hotelzimmern und sind um 3 Uhr früh aufgewacht, als unser Bus heruntergebrannt ist. Niemand wurde verletzt. Die Feuerwehr von Worcester kam und löschte das Feuer. Sie waren großartig. Unser furchtloser Sicherheitsmann zog Gitarren und Gepäck aus dem Kofferraum. Wir haben alle irgendwelches Zeug verloren, aber es war nur Zeug. Der Ermittler weiß nicht, wodurch das Feuer ausgelöst wurde. Aber es begann im Schlafkojenbereich.“

Halestorm-Frontfrau Lzzy Hale bedankte sich bei den Fans für die unterstützenden Nachrichten: „Wie Joe in seinem Post sagte, haben wir ein paar Sachen verloren. Aber wir sind so dankbar, dass es nur Dinge waren und niemand letzte Nacht in dem Bus geschlafen hat. Ich bin immer noch erschüttert, und die Gefühle kochen heute ein wenig hoch. Aber es sieht so aus, als ob das Universum noch nicht mit uns fertig ist.“ Schlagzeuger Arejay Hale fügte hinzu: „Unser Sicherheitschef rannte heldenhaft mit einem Feuerlöscher in den brennenden Bus, um sicherzustellen, dass niemand in seiner Koje schlief. Ihm zufolge war der Schlafkojenraum ein Inferno. Er hat 4 bis 6 Meter hohe Flammen aus dem Bus ragen sehen.“

🛒  VICIOUS VON HALESTORM JETZT BEI AMAZON ORDERN!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Joe Hottinger (@thejoestorm)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Arejay Hale (@arejayhale)

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot haben einen beinharten Blues-Song auf neuem Album

Während Slipknot gerade ihr neues Studiowerk mischen, hat Schlagzeuger Jay Weinberg in einem aktuellen Interview ausführlich Auskunft über das frische Opus gegeben. Demnach dürften die Maggots da draußen eine Menge Experimente sowie den "härtesten Blues-Song auf Erden" erwarten (siehe Video unten). Neue Wege für Altbekanntes "Ich würde sagen, dass wir den Experimentationsgrad erhöht haben", schätzt Jay Weinberg ein. "Und es gibt ein paar neue Dinge, die echt aufregend und echt interessant sind. Das sind Sachen, von denen ich nicht erwartet hätte, dass wir sie aus unserem Hut ziehen. Wir haben ein Lied, der wie der härteste Blues-Song auf Erden ist, und…
Weiterlesen
Zur Startseite