Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Trans-Siberian Orchestra: Paul O’Neill ist tot!

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Paul O’Neill, Mitbegründer des US-Musikprojektes Trans-Siberian Orchestra und langjähriger Savatage-Komponist und -Produzent (u.a. des legendären Albums HALL OF THE MOUNTAIN-KING, 1987) ist tot. Das gab das Ensemble auf der offiziellen Facebook-Seite bekannt. O’Neill litt unter einer chronischen Krankheit, an welcher der Musiker letztlich auch verstarb.

O’Neill arbeitet seit 1986 als Produzent und war unter anderem an den Aerosmith-Alben CLASSICS LIVE I und II beteiligt. Insbesondere ist er aber für seine Arbeit mit Savatage bekannt, für die er nicht nur das legendäre HALL OF THE MOUNTAIN KING produzierte, sondern auch den Rock-Oper-Stil der Band formte, der besonders auf STREETS – A ROCK OPERA und DEAD WINTER DEAD spürbar ist. 1996 gründete er gemeinsam mit Jon Oliva das Musikprojekt Trans-Siberian Orchestra, das insbesondere in den USA riesige Erfolge erzielen konnte und jährlich mit zwei Ensembles an Ost- und Westküste tourt. 2015 spielten TSO und Savatage ein gemeinsames Konzert auf dem Wacken Open Air.

Paul O’Neill wurde 61 Jahre alt.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
10 Black Metal-Bands, die auf Instagram erfolgreich sind

Wer sich das „trve“ mit „v“ im wahrsten oder übertragenen Sinne auf die linke Pobacke tätowiert hat, wird die ausgewählten Bands diskussionslos an den Gehörnten verpetzen. Dann heißt es ganz schnell „Tschav mit v“. Dabei fängt die potenzielle Kritik viel früher an: Spielen die überhaupt alle Black Metal? Damals vielleicht, aber inzwischen ist das weit davon entfernt, richtig? Andererseits: Wer eifrig Schwarzwurzeln kaut, proklamiert nicht selten den Wert von kettenfreiem Individualismus. Hach, Black Metal, das wohl schillerndste Dunkel-Genre – vom Underground bis zum Instagram-Profil. Wir verraten euch, was Black Metal-Bands auf Instagram posten oder posten lassen (Stand: Februar 2020). Black…
Weiterlesen
Zur Startseite