Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Twisted Sister-Drummer A. J. Pero gestorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

 

Laut Associated Press fanden seine Bandkollegen von Adrenaline Mob ihren Schlagzeuger A. J. Pero (Twisted Sister) am Freitagmorgen, dem 20. März 2015 bewusstlos in ihrem Tourbus auf. Daraufhin wurde Pero in ein Krankenhaus in Poughkeepsie, New York gebracht, wo nur noch der Tod, vermutlich durch einen Herzinfarkt, festgestellt werden konnte.

In einem offiziellen Statement von Twisted Sister heißt es:

„Die Mitglieder von Twisted Sister sind zutiefst traurig, den verfrühten Tod unseres Bruders A. J. Pero bekanntgeben zu müssen. Die Band, die Crew und am wichtigsten die Familie von A. J. Pero bedankt sich für eure Gedanken und Gebete.“

Twisted Sister-Sänger Dee Snider veröffentlichte, wie die restlichen Bandmitglieder, außerdem ein separates Statement:

„Heute habe ich eine Bruder verloren. Anthony Jude Pero ist verstorben. A. J. war das finale Teil in einer Band, die eine internationale Sensation und einer der großartigsten Live-Rock-Acts werden sollte, die jemals eine Bühne betreten haben. Seine Vorschlaghammer-Attacken am Schlagzeug haben dazu beigetragen, Twisted Sister und mich zu Größerem zu inspirieren und jede einzelne Show zu rocken. Mein Herz bricht, jetzt da ich weiß, dass ich nie wieder die Kraft seines Schlags hinter mir fühlen oder sein Gesicht sehen werde, wie es breit grinste, allein aus der schieren Freude, zu machen, was er liebte. Ich werde mich immer and dieses Grinsen erinnern. RIP, mein Freund.“

Das offizielle Statement von Adrenaline Mob:

„Wir schreiben das Folgende mit Tränen in unseren Augen und gebrochenen Herzen: Unser geliebter Bruder A. J. Pero ist diesen Morgen friedlich im Bus gestorben. Wir stehen komplett unter Schock und unsere Herzen und Gebete sind bei seiner Familie. Es war nichts weniger als eine Ehre, mit dieser schönen Seele und Legende ein Bühne zu teilen! Wir lieben dich A. J.. ruhe in Frieden.“

Auch Adrenaline Mob-Gitarrist Mike Orlando kommentierte den unerwarten Tod von A. J. Pero:


teilen
twittern
mailen
teilen
Sodom: Drummer Husky verlässt die Band

Gerade schien um die Thrasher Sodom Ruhe eingekehrt. Tom Angelripper konnte im Januar 2018 mit Andreas "Husky" Hüsker (Schlagzeug), Frank Blackfire (Gitarre) und Yorck Segatz (Gitarre) ein stabiles neues Line-up vorstellen. Doch jetzt muss einer schon wieder gehen. Schlagzeuger Andreas "Husky" Hüsker meldete sich am Montagmorgen via Facebook und erklärte, dass er schweren Herzens seine Aktivitäten für Sodom beenden muss. "Aufgrund einiger beruflicher Veränderungen, sowie ein paar weiteren kleinen Dingen, sehe ich leider keine Chance, weiterhin die Felle bei SODOM zu verdreschen", schreibt Husky. "Im Leben gilt es immer wieder, wichtige Entscheidungen zu treffen, das ist eine davon!" Die Band…
Weiterlesen
Zur Startseite