Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Twitter lockert ab dem 19. September das 140-Zeichen-Limit

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bereits im Mai 2016 hatte der Kurznachrichtendienst Twitter angekündigt, dass das für den Dienst ikonische Limit von 140 Zeichen pro Tweet weiter gelockert werden soll – und erntete dafür harsche Kritik. Jetzt berichtet die US-Tech-Seite The Verge, dass der Stichtag für die Aufstockung der Zeichen pro Tweet der 19. September 2016 ist.

Ganz aufgehoben wird das Zeichen-Limit an diesem Tag allerdings nicht, sondern nur die Art und Weise wie gezählt wird: Nutzern soll es leichter gemacht werden, Medien anzuhängen oder mehr Twitter-Handles in ihren Tweets zu verwenden. Konkret heißt das: Zukünftig zählen Dateianhänge und Mentions am Anfang eines Tweets nicht mehr zu den 140 Zeichen.

Damit hält Twitter weiterhin an der 140 fest, die Möglichkeiten, innerhalb eines Tweets Bilder, Videos oder Links einzubinden, werden aber größer. Diese Veränderungen auf der Plattformen scheinen nun wie ein Versuch, innerhalb des selbst auferlegten Korsetts mehr Spielraum zu gewinnen und sich so für neue Nutzer attraktiver zu machen.

Tech-Special – Musik-Streaming-Dienste im Vergleich: Was bieten Spotify, Apple Music & Co.?

teilen
twittern
mailen
teilen
Frauen im Death Metal: Diese Musikerinnen setzen sich durch

Ein Thema – jahrelang gekonnt ignoriert – findet langsam seinen Weg an die Oberfläche der Metal-Gemeinde: Frauen im Musikbusiness. Wie in so vielen Disziplinen hat die Frau auch in der Musik mit zahlreichen Vorurteilen, Hindernissen und Benachteiligungen zu kämpfen. Und dabei spielt es keine Rolle, ob sie Musik erschafft, auf der Bühne steht oder hinter den Kulissen über Monate Events zusammenflickt. Klar, Metal war in der Vergangenheit schon immer und ist in der Gegenwart noch immer ein männerdominiertes Genre. Den Anspruch, das zu ändern, hat diese Artikel-Serie nicht. Stattdessen wollen wir das Scheinwerferlicht neu ausrichten und Metal-Bands, in denen Frauen mitwirken,…
Weiterlesen
Zur Startseite