Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Über eine Millionen verkaufte Tickets: Das verdienten Guns N’ Roses auf der aktuellen Tour

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Not In This Lifetime-Tour brachte Guns N’ Roses laut billboard.com über 100 Millionen € ein. Damit stecken sie jeden Konkurrenten in die Tasche. Zum Vergleich: AC/DC verdienten im Zeitraum von Juni 2015 bis Juni 2016 „nur“ etwa 61 Millionen Euro.

Die Tour, die Guns N’ Roses durch die USA führte, begann am 23. Juni 2016 und endete am 22. August. Die Not In This Lifetime-Tour führte die Reunion aus Axl Rose, Slash und Duff McKagan über 25 Konzerte in 21 Stadien und Arenen.

Der Gitarrist Izzy Stradlin bekommt wohl nichts von den über 100 Millionen € ab. Wieviel ihm beigemessen worden wäre ist nicht klar, aber Stradlin erklärte sein Fernbleiben der Reunion damit, dass der ihm angebotene Vertrag für die Guns N’ Roses-Tour nicht fair gewesen sei: “Sie wollten die Beute nicht fair aufteilen. So einfach ist das.“

Laut Forbes-Redakteur Zack O’Malley Greenberg, sind Live-Events noch immer eine der größten Einnahmequellen für Bands. Was Axl Rose mit AC/DC, er vertrat zuletzt Sänger Brian Johnson, verdient hat, ist nicht bekannt. Der Guns N’ Roses-Frontmann dürfte in den letzten Monaten aber mehr verdient haben, als jeder andere Musiker.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein: Diese Songs spielen Till Lindemann & Co. auf Tour

Rammstein haben gerade zwei Mal in Prag zum Tanz geladen -- sogar drei Mal, wenn man die Generalprobe vor 2.000 Fans am 9. Mai mitzählt. Diese Shows stellen den Auftakt ihrer aktuellen Tournee durch Europa dar. In den nächsten Wochen und Monaten stehen Konzerte unter anderem in Dresden, Frankfurt, Klagenfurt und Gelsenkirchen dar. Daher dürfte es die Fans brennend interessieren, welche Stücke Rammstein diesmal live in petto haben. Die komplette Setlist von den beiden Gastspielen in der tschechischen Hauptstadt vom 11. und 12. Mai 2024 findet ihr anschließend. Am Samstag ließen es sich Till Lindemann und Co. übrigens nicht nehmen,…
Weiterlesen
Zur Startseite