Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Über eine Millionen verkaufte Tickets: Das verdienten Guns N’ Roses auf der aktuellen Tour

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Not In This Lifetime-Tour brachte Guns N’ Roses laut billboard.com über 100 Millionen € ein. Damit stecken sie jeden Konkurrenten in die Tasche. Zum Vergleich: AC/DC verdienten im Zeitraum von Juni 2015 bis Juni 2016 „nur“ etwa 61 Millionen Euro.

Die Tour, die Guns N’ Roses durch die USA führte, begann am 23. Juni 2016 und endete am 22. August. Die Not In This Lifetime-Tour führte die Reunion aus Axl Rose, Slash und Duff McKagan über 25 Konzerte in 21 Stadien und Arenen.

Der Gitarrist Izzy Stradlin bekommt wohl nichts von den über 100 Millionen € ab. Wieviel ihm beigemessen worden wäre ist nicht klar, aber Stradlin erklärte sein Fernbleiben der Reunion damit, dass der ihm angebotene Vertrag für die Guns N’ Roses-Tour nicht fair gewesen sei: “Sie wollten die Beute nicht fair aufteilen. So einfach ist das.“

Laut Forbes-Redakteur Zack O’Malley Greenberg, sind Live-Events noch immer eine der größten Einnahmequellen für Bands. Was Axl Rose mit AC/DC, er vertrat zuletzt Sänger Brian Johnson, verdient hat, ist nicht bekannt. Der Guns N’ Roses-Frontmann dürfte in den letzten Monaten aber mehr verdient haben, als jeder andere Musiker.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Guns N’ Roses: Rückkehr von Bumblefoot möglich?

Er war von 2006-2014 Gitarrist bei Guns N’ Roses als Nachfolger von Buckethead. Ron "Bumblefoot" Thal, der auch Beiträge zu CHINESE DEMOCRACY leistete, hatte es nicht leicht bei den Gunners. Seit seinem Ausstieg 2014 ist er unter anderem seit 2017 in der Prog Metal-Supergroup Sons Of Apollo (mit Drummer Mike Portnoy, Keyboarder Derek Sherinian, Bassist Billy Sheehan und Sänger Jeff Scott Soto) aktiv. Nach sechs Jahren kann man durchaus mal fragen, ob sich Bumblefoot vorstellen könnte, wieder bei Guns N’ Roses einzusteigen. "Sie sind ihren Weg gegangen, und ich meinen", so der Gitarrist. "Wir hatten acht wundervolle Jahre zusammen. Und…
Weiterlesen
Zur Startseite