Unearth: Ehemaliger Bassist Chris R. Rybicki gestorben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Chris R. Rybicki war bis 2001 Bassist bei Unearth und auch nach seinem Ausstieg eng mit den ehemaligen Kollegen befreundet. Vor drei Wochen wurde der 35-Jährige in Salem, Massachusetts, bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt und erlag nun den Unfallfolgen. Der beteiligte Autofahrer soll unter Alkoholeinfluss gefahren sein.

Auf ihrer Myspace-Seite nehmen Unearth offiziell Abschied von ihrem ehemaligen Mitstreiter:

“Rover hadn’t been in the band since 2001, but he remained a good friend to us all throughout the years and this tragedy has hit us hard. Not only was Rover a talented musician, but he was also one of the funniest dudes you would ever know. His wit, dark humor and don’t give a fuck attitude made him a unique person that we all loved having in our lives. His memory will live on amongst his family and friends with the countless stories of Rover being Rover. He will be sorely and forever missed.“

Chris R. Rybicki spielte auf der ersten Unearth-EP ABOVE THE FALL OF MAN (1999) und dem Debüt-Album THE STINGS OF CONSCIENCE (2001) mit. Außerdem war er auf zwei Tracks der 2002er EP ENDLESS zu hören.
 

teilen
twittern
mailen
teilen
Cliff Burton-Museum eröffnet am 14. Mai in Schweden

Der legendäre Metallica-Bassist Cliff Burton kam bekanntlich bei einem Busunfall auf Tournee in Schweden ums Leben -- knapp 20 Kilometer von Ljungby entfernt. Er starb am 27. September 1986 und wurde nur 24 Jahre alt. Nun macht in Ljungby ein Museum zu Ehren des Musikers auf. Am 14. Mai steigt die Eröffnungsfeier. Einem Bericht von "Guitar World" zufolge wird es in dem Museum unter anderem Bilder, Alben, Poster und Tickets zu sehen geben. Darüber hinaus hat Lennart Wennberg, der erste am Unfallort eingetroffene Fotograf, Interviews und Fotos beigesteuert. Des Weiteren zeigt das Museum einen Film mit Erinnerungen der Ersthelfer am…
Weiterlesen
Zur Startseite