Video: Bruce Dickinson von Neuseeländischem Rugby-Team geehrt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Als die britischen NWOBM-Legenden Iron Maiden am Freitag in Christchurch spielten, machte Bruce Dickinson den neuseeländischen Rugby-Fans eine ganz besondere Freude. Das Nationalteam, besser bekannt unter „The All-Blacks“, hatten extra für den Sänger ein Trikot, mit seinem Namen angefertigt und baten ihn, es doch bei einem Konzert anzuziehen.

Da ließ sich der stets sympathische, wie hilfsbereite Dickinson nicht lange bitten und zog, unter Jubel der neuseeländischen Fans, das Rugby-Trikot an – garniert mit folgender Ansage:

Ich bin ein Rugby-Fan und für mich gleichen sich Rugby und Metal in vielen Dingen. Es ist uns egal. Es geht alles um das Spiel. Im Metal geht alles um die Musik.“

teilen
twittern
mailen
teilen
FEAR OF THE DARK: Track By Track des Iron Maiden-Meisterwerks

FEAR OF THE DARK (11.05.1992) ist ein bemerkenswertes Album in der an Meilensteinen nicht armen Diskografie von IRON MAIDEN. Auf der einen Seite produziert es einen der stimmgewaltigsten Metal-Klassiker aller Zeiten. Auf der anderen Seite wird es bereits zur Zeit seiner Veröffentlichung kontrovers diskutiert und läutet als negativen Höhepunkt den überraschenden Abschied von Sänger Bruce Dickinson ein. ‘Be Quick Or Be Dead’ Für Iron Maiden-Verhältnisse ein fast schon überfall­artiger Einstieg. Nicht nur, was Riffs und Rhythmen betrifft, sondern auch bezüglich des hohen Schreis von Bruce Dickinson. ‘Be Quick Or Be Dead’ besitzt einen vergleichsweise rüden und ruppigen Stil. Thematisch setzt…
Weiterlesen
Zur Startseite