Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Ville Valo denkt bereits über neue Musik nach

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Eins nach dem anderen

In einem Interview mit Rock Overdose sprach der ehemalige HIM-Frontmann Ville Valo über seine Pläne für die nähere Zukunft. Dabei ging es unter anderem auch über zukünftige Musik. Valo hat im Januar 2023 unter dem VV-Banner sein erstes Soloalbum veröffentlicht – daher stellt sich die Frage, wie es für ihn musikalisch weitergeht.

Valo erklärte, dass er erst einmal die aktuelle Tour beenden müsse, bevor es an neue Musik geht. „Wir fliegen jetzt erst einmal nach Australien und Neuseeland und anschließend nach Athen. Es sind noch 32 Shows offen, und wir beenden die Tour in London. Und das ist das Coolste daran – denn dann werde ich damit anfangen, an neuer Musik zu schreiben. Ich habe tatsächlich schon ein paar Ideen.

Ich bin so etwas wie ein Rennpferd mit Scheuklappen“, fuhr er fort. „Also will ich mich auf die Tour konzentrieren. Und das ist jetzt das Wichtigste. Und dann, wenn die Tour vorbei ist, ist NEON NOIR für mich vorbei. Ich muss nicht mehr über das Album nachdenken, und ich muss nicht mehr über die Songs nachdenken, was bedeutet, dass ich frei bin, zu tun, was ich will. Und wenn ich das Horoskop richtig lese, denke ich, dass ich an Musik arbeiten werde. Und die wird nicht viel anders sein.“

Ville Valo wird wieder emotionale Musik schreiben

Das bedeutet für ihn , den Schwerpunkt erneut auf emotional ausladendes Song-Material zu setzen:

Es wird immer noch emotional sein, es wird immer noch melancholisch sein. Aber ich habe keine Ahnung, wann diese Musik herauskommen könnte und in welcher Form. Aber ich werde definitiv an etwas Musik arbeiten. Je schneller, desto besser.

Ich freue mich darüber, dass die Leute Interesse an dem haben, was ich tue“, fügte Ville Valo hinzu. „Wenn es nicht so gut gelaufen wäre, hätte es sein können, dass ich nicht so darauf erpicht wäre, weiterzumachen“.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Ace Frehley: "Ich bin ein fantastischer Songwriter"

In einem Interview mit The Metal Voice hat Ace Frehley Gerüchte zurückgewiesen, dass fast alle Songwriting-Arbeiten an seinem neuesten Album 10.000 VOLTS von seinem Kollaborateur, dem Trixter-Gitarristen Steve Brown, gemacht wurden. „Ich habe mich letztens ziemlich geärgert, als Leute sagten, ich hätte keinen der Songs auf dem Album geschrieben“, erzählt der ehemalige Kiss-Gitarrist im Interview. „Sie sagten, dass alles von Steve Brown war. Und Steve bestätigte das irgendwie, indem er sagte, dass er ungefähr 97 Prozent beigetragen hätte. Das ist aber nicht der Fall. Ich habe ihn angerufen und er hat sich entschuldigt.“ „Steve ist ein wundervoller Typ“, führt Ace…
Weiterlesen
Zur Startseite