Toggle menu

Metal Hammer

Search

Ville Valo kehrt mit neuer Band und Album zurück

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Vor knapp einem Jahr gaben HIM ihre letzte Liveshow in beim Tuska Festival in Helsinki, aber Sänger Ville Valo hat längst nicht vor, mit dem Musikmachen aufzuhören. Sein neues Projekt Ville Valo & Agents steht mit einem neuen Song (21.9.) sowie einem angekündigten Album (2019) bereit.

Nach 26 Jahren „Love Metal“ haben sich die ehemaligen HIM-Band-Mitglieder in unterschiedliche Projekte verstreut. Dass Valo weitermachen würde, hatte er angekündigt, doch dass es so schnell geht, hätten die wenigsten erwartet, aber viele gehofft.

Ville Valo & Agents zeigt sich vom finnischen Rock-Sänger Rauli „Badding“ Somerjoki (1947-1987) inspiriert: Zusammen mit der finnischen Band Agents, der Somerjoki 1981 beigetreten war, spielte Valo bislang unveröffentlichte Songs des verstorbenen Musikers ein.

Verdiente Ehrerbietung

„Alles begann vor drei Jahren, als mir drei Demotapes von Badding in die Hände kamen. Ich habe sofort Ville kontaktiert, denn er ist riesiger Badding-Fan“, so Agents-Gitarrist Esa Pulliainen.

„Ich bin mehr als glücklich darüber, dass diese Songs nun endlich, mit 30 Jahren Verzögerung, ans Licht der Öffentlichkeit gelangen und wir Badding damit die ihm gebührende Ehre erweisen können.“

teilen
twittern
mailen
teilen
King Diamond plant Konzeptwerk über zwei Alben

Rund 12 Jahre sind seit dem 2007 erschienenen letzten Album GIVE ME YOUR SOUL...PLEASE von King Diamond vergangen. Der Däne tüftelt nun endlich am Nachfolger. Wie er in der US-Radiosendung "Full Metal Jackie" verriet, hat der weiß-schwarz geschminkte Metaller sogar vor, ein Konzeptwerk zu schnüren. Selbiges wird offenbar so ausladend ausfallen, dass eine Albumlänge dafür nicht ausreicht. Sprich: Es wird sich über zwei Alben hinweg erstrecken. So fragte ihn Moderatorin Jackie Kajzer, wie sich seine Herz-OP und sein 2017 geborener Sohn auf die lyrischen Ideen für die nächste Platte ausgewirkt haben. King Diamond erwiderte: "Das nächste Album wird grausam, absolut…
Weiterlesen
Zur Startseite