Toggle menu

Metal Hammer

Search

Vince Neil bricht sich Rippen bei Sturz von Bühne

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Vince Neil hat sich bei einem Auftritt seiner Soloband verletzt. So ist der Mötley Crüe-Frontmann während der Show beim Monsters On The Mountain Festival in Pigeon Forge, Tennessee, von der Bühne gefallen. Dabei zog er sich offenbar mehrere Rippenbrüche zu. Daraufhin wurde der 60-Jährige ins Krankenhaus gefahren.

Versteckte Scharte

Der Unfall trug sich noch relativ früh während des Konzerts zu. Vince Neil sang gerade den Mötley Crüe-Klassiker ‘Don’t Go Away Mad (Just Go Away)’, als er anfing das Publikum dazu zu animieren, mitzuklatschen. Wie Metal Sludge berichtet, machte er dabei ein, zwei Schritte zum linken vorderen Bühnenrand, verlor dann den Halt und stürzte herunter. TMZ zufolge stellte sich heraus, dass sich zwischen den Lautsprecherboxen und der Bühne eine kleine Lücke befand, die der Sänger übersah. So fiel er durch die Spalte auf den Boden. Sein Roadie und ein Sicherheitsmitarbeiter halfen ihm wieder auf die Beine. Neil humpelte daraufhin hinfort.

Die Sanitäter untersuchten ihn kurz und rieten ihm dann, nicht wieder auf die Bühne zu gehen. Bassistin Dana Sturm richtete folgende Worte an die Menge: „Die Wahrheit ist, dass Vince Neil gestürzt ist und sich dabei Rippen gebrochen hat. Er kann nicht atmen und muss medizinisch versorgt werden. Das ist echt blöd für ihn — und uns. Er hat sich so darüber gefreut, hier zu sein. Er lebt in Tennessee. Zwar wollte er es aushalten und durchstehen, doch die Leute hier hinter der Bühne haben ihm geraten, das nicht zu tun. Eine Runde Applaus, bitte, für diesen Kerl!“ Die Band spielte die Show wohl letztlich mit Gitarrist Jeff Blando am Mikro zu Ende, während Neil ins Krankenhaus zum Röntgen gebracht wurde.

🛒  DR. FEELGOOD VON MÖTLEY CRÜE JETZT BEI AMAZON ORDERN!

teilen
twittern
mailen
teilen
Dave Ellefson ist Baron von Sealand

Habt ihr schon einmal vom Fürstentum Sealand gehört? Nein? Macht nichts, wir auch nicht. Bei der von zahlreichen Staaten nicht offiziell anerkannten Minination handelt sich um die ehemalige Verteidigungsplattform HM Fort Roughs aus dem zweiten Weltkrieg, die knapp zehn Kilometer vor der Küste des britischen Suffolk liegt. 1967 wurde sie von einem Kerl namens Roy Bates besetzt. Nun hat Ex-Megadeth-Bassist Dave Ellefson bekannt gegeben, dass er von dem Fürstentum zum Baron ernannt wurde. Kleingeld gegen Titel Wobei man die Sache im Grunde andersherum drehen muss, denn um die Erhaltung der Plattform zu finanzieren, verkauft Sealand online verschiedene Adelstitel. Bereits für…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €