Vio-lence: Fan verliert Haare beim Stagediving

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bei Metal-Konzerten fliegen regelmäßig jede Menge lange Haare. Wer auf seine Pracht nicht genug Acht gibt, dem kann es ähnlich wie einem Konzertbesucher bei einer Show der Thrash Metaller Vio-lence ergehen.

Der Fan verlor nämlich einige seiner Locken, nachdem er sich bei der Show in Los Angeles, Kalifornien, in den Stimmwirbeln von Phil Demmels Gitarre verfing. Er tauchte während des Konzertes wiederholt ins Publikum ein, während Vio-lence eine Reihe ihrer klassischen Songs aufführten.

Irgendwann kam der Fan etwas zu nahe an Demmels Mikrofonständer und Bühnenmonitor heran, sodass der Gitarrist versuchte, ihn mit beiden Händen von der Bühne zu schieben. Dabei verfingen sich seine langen Haare in der Gitarre, die im Anschluss durch kräftiges Ziehen wieder befreit werden mussten. Ein ganzer Batzen dunkler Locken blieb dabei am Instrument hängen – Aua!

Seht hier das Video zum Vorfall:

View this post on Instagram

My yard………

A post shared by Phil Demmel (@phildemmel) on

teilen
twittern
mailen
teilen
Auf diese Festivals und Tourneen freuen wir uns 2023

Welche Tourneen beschert der Januar? Den Anfang machen die deutschen Metalcore-Könige Heaven Shall Burn, ihre Tour startet bereits Mitte des Monats. Dicht gefolgt von Katatonia und Sólstafir sowie Bullet For My Valentine. Im Februar geht es weiter mit Kataklysm und Soilwork. Wenige Tage später starten Beast In Black durch.  Den kürzesten Monat des Jahres schließen Kreator und Lamb Of God ab. Am selben Tag im März geht es los für Devin Townsend und Tarja. Weiter geht es dann mit Cannibal Corpse und Avatar. Knallvoller Frühling So gar nicht zur Jahreszeit passen das Dark Easter Metal Meeting in München und das…
Weiterlesen
Zur Startseite