Wacken 2019: Veranstalter bedanken sich für ein erfolgreiches Festival

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Geburtstagsfeier zum 30. Jubiläum des Wacken Open Air war ein voller Erfolg: So liest es sich aus dem Rückblick, den die Veranstalter nun zum diesjährigen Festival veröffentlicht haben. Die große W:O:A-Familie bestand in diesem Jahr aus 75.000 Gästen, die vier Tage lang die wohl lauteste Party des Jahres zelebriert, wozu über 200 Bands den passenden Soundtrack lieferten.

Mit Metal, Rock und unzähligen anderen Spielarten der harten Musik präsentierten sich die verschiedensten Künstler auf insgesamt elf Bühnen. Am Mittwoch ging es los mit Bands wie Burning Witches, Axxis, The Adicts, Sweet, Rose Tattoo und Sisters of Mercy. Am Donnerstag lieferten Sabaton ihre aufwendig gestaltete Doppelshow auf beiden Hauptbühnen gleichzeitig.

Body Count feat. Ice-T übernahmen am Freitag zum ersten Mal überhaupt den Holy Ground und lieferten ihre einzige Open Air-Show in diesem Jahr in Deutschland. Weiter ging es mit der ebenfalls einzigen deutschen Festivalshow von Hansi Kürsch (Blind Guardian) und Jon Schaffer (Iced Earth) mit ihrem Gemeinschaftsprojekt Demons & Wizards, bevor es abends dann zum größten Abschied des Jahres kam: Die mächtigen Slayer hatten sich das Wacken Open Air ausgesucht, um ihre letzte deutsche Festivalshow überhaupt zu spielen. Am Samstag gab es dann nochmal feinsten Krach auf die Ohren von Metalcore-Größen wie Of Mice & Men, Bullet For My Valentine und Parkway Drive.

Doch Chkae spielten dank Unterstützung doch noch in Wacken

„Eine Sache hat uns in diesem Jahr übrigens ganz besonders glücklich gemacht: Dank der Unterstützung tausender Metal-Fans ist es uns endlich gelungen, die vier Kambodschaner von Doch Chkae nach Wacken zu holen. 2018 wurde ihnen das Visum noch verweigert, diesmal durften sie ausreisen und konnten so am Freitag auf der Wasteland-Bühne auftreten. Danke, dass ihr alle sie so gefeiert habt!

Ein großer Dank gebührt auch unseren Sponsoren, Dienstleistern und Partnern, die uns ermöglichen, das Festival Jahr für Jahr wie geplant umzusetzen.

Natürlich soll die Party im nächsten Jahr dem in nichts nachstehen. Deshalb haben wir für euch schon eine Runde an Bandbestätigungen: Judas Priest, Amon Amarth, Mercyful Fate, At The Gates, Hypocrisy, Sodom, Venom, Death Angel, Beast In Black, Nervosa, Cemican. Und da kommt noch mehr. Viel mehr! Der erste Wurf scheint aber bereits sehr gut anzukommen, denn das Wacken Open Air 2020 ist bereits komplett ausverkauft. Vielen Dank für euer gigantisches Vertrauen, euren Support und eure Liebe zu unserem Festival.“

Die Veranstalter weisen in dem gleichen Atemzug noch darauf hin, von einem Kauf von Tickets auf dem Schwarzmarkt abzusehen. Es ist eine Warteliste für das kommende Jahr geplant, die es ermöglichen soll doch noch Tickets zum Originalpreis zu erhalten. Wer seine Meinung zum diesjährigen Wacken Open Air kundtun möchte, kann an der W:O:A-Umfrage teilnehmen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Alexi Laiho: In Gedenken an den Children Of Bodom-Schöpfer

Zwei Jahre ist es inzwischen her, dass Alexi Laiho, Gitarrist, Sänger und Hauptsongwriter der finnischen Melodic Death Metal-Band Children Of Bodom, den tödlichen Folgen seines Alkoholkonsums erlag. Noch immer wiegt die Nachricht schwer, noch immer klaffen die Wunden. Dennoch erinnern wir uns gerne an einen Künstler, dessen musikalisches Erbe für die Ewigkeit bestimmt ist. Inearthed Schon Jahre vor seinem Tod pflasterten die melodischen Schöpfungen Alexi Laihos den Pfad des Death-Subgenres und beeinflussen nach wie vor das tagesaktuelle Geschehen der vornehmlich in Schweden aufgekommenen Gattung. Eventuell liegt es also im territorialen Ursprung von Children Of Bodom, der finnischen Stadt Espoo, begründet,…
Weiterlesen
Zur Startseite