Toggle menu

Metal Hammer

Search

Wacken Open Air 2019: Vorschau auf die Finalisten des Metal Battle

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In mehr als einer Dekade hat der Wettbewerb einige Bands beim Start in ihre Karriere unterstützt und begleitet. So haben in der Vergangenheit Bands wie zum Beispiel Drone, Torture Squad, Battle Beast und Hammercult den Startpunkt ihrer erfolgreichen Karriere beim Metal Battle gesetzt.

Aber nicht nur den Bands bereitet der Metal Battle eine Plattform. Auch haben sich Länder aus den verschiedensten Regionen dieser Welt dem Metal Battle angeschlossen, die auf der metallischen Landkarte zuvor nur wenig Beachtung gefunden haben, obwohl auch diese über eine gesunde und umfangreiche Szene verfügen.

Findet hier alle 30 Teilnehmer des Wacken Metal Battle 2019:

April Weeps aus der Slowakei (Atmospheric Metal)

Archaic aus Ungarn (Thrash Metal)

Athica aus Panama (Region Zentralamerika) (Death Metal)

Awakening Sun aus Litauen (Death Metal)

Baby Heartless aus Norwegen (Rock)

Brothers Of No One aus Italien (Modern Metal)

Chumatskyi Shlyah aus der Ukraine (Modern Metal)

Dragony aus Österreich (Power Metal)

Drunken Buddha aus Spanien (Hard Rock)

Facing The Gallows aus Südafrika (Metalcore)

Fall Of Order aus Griechenland (Modern Metal)

Goat Ripper aus Aserbaidschan (Region Kaukasus) (Brutal Death Metal)

Greyface aus Irland (Alternative Metal)

Grog aus Portugal (Brutal Death Metal)

Katla aus Dänemark (Sludge Doom)

Koma aus Russland (Thrash Metal)

Leviathan aus China (Deathcore)

Monarch aus den USA (Thrash Metal)

Morpholith aus Island (Sludge Metal)

Primal Creation aus Belgien (Modern Thrash Metal)

Ritual de Nacimiento aus Uruguay (Death Metal)

The Slyde aus Kanada (Prog Rock)

Source Of Rage aus Deutschland (Melodic Groove Metal)

Taring aus Indonesien (Hardcore)

Terradown aus den Niederlanden (Melodic Death Metal)

Trainwreck aus Bangladesch (Region Indischer Subkontinent) (Hardcore Thrash)

Vane aus Polen (Melodic Death Metal)

Vanishing aus Japan (Hardcore)

Varang Nord aus Lettland (Viking Folk Metal)

Veritatem Solam aus Ägypten (Melodic Death Metal)

Wir wünschen allen Bands viel Erfolg, noch mehr Spaß und einen geilen W:O:A Metal Battle 2019!

teilen
twittern
mailen
teilen
Festival-Saison 2021: Ende eines stillen Sommers

Den kompletten Bericht inklusive Interviews mit Festival-Machern findet ihr in der METAL HAMMER-Dezemberausgabe 2021, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! *** Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung *** Zum zweiten Mal hat sich die Pandemie über den…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €