Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Wacken Open Air 2019: Vorschau auf die Finalisten des Metal Battle

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In mehr als einer Dekade hat der Wettbewerb einige Bands beim Start in ihre Karriere unterstützt und begleitet. So haben in der Vergangenheit Bands wie zum Beispiel Drone, Torture Squad, Battle Beast und Hammercult den Startpunkt ihrer erfolgreichen Karriere beim Metal Battle gesetzt.

Aber nicht nur den Bands bereitet der Metal Battle eine Plattform. Auch haben sich Länder aus den verschiedensten Regionen dieser Welt dem Metal Battle angeschlossen, die auf der metallischen Landkarte zuvor nur wenig Beachtung gefunden haben, obwohl auch diese über eine gesunde und umfangreiche Szene verfügen.

Das Teilnehmerfeld ist jetzt fast komplett, es müssen nur noch die deutschen Champions gekürt werden. Auf dem Dong Festival (11.7.-13.7.2019) findet das große deutsche Finale statt – wir sind schon sehr gespannt!

Findet hier 29 der insgesamt 30 Teilnehmer des Wacken Metal Battle 2019:

April Weeps aus der Slowakei (Atmospheric Metal)

Archaic aus Ungarn (Thrash Metal)

Athica aus Panama (Region Zentralamerika) (Death Metal)

Awakening Sun aus Litauen (Death Metal)

Baby Heartless aus Norwegen (Rock)

Brothers Of No One aus Italien (Modern Metal)

Chumatskyi Shlyah aus der Ukraine (Modern Metal)

Dragony aus Österreich (Power Metal)

Drunken Buddha aus Spanien (Hard Rock)

Facing The Gallows aus Südafrika (Metalcore)

Fall Of Order aus Griechenland (Modern Metal)

Goat Ripper aus Aserbaidschan (Region Kaukasus) (Brutal Death Metal)

Greyface aus Irland (Alternative Metal)

Grog aus Portugal (Brutal Death Metal)

Katla aus Dänemark (Sludge Doom)

Koma aus Russland (Thrash Metal)

Leviathan aus China (Deathcore)

Monarch aus den USA (Thrash Metal)

Morpholith aus Island (Sludge Metal)

Primal Creation aus Belgien (Modern Thrash Metal)

Ritual de Nacimiento aus Uruguay (Death Metal)

The Slyde aus Kanada (Prog Rock)

Taring aus Indonesien (Hardcore)

Terradown aus den Niederlanden (Melodic Death Metal)

Trainwreck aus Bangladesch (Region Indischer Subkontinent) (Hardcore Thrash)

Vane aus Polen (Melodic Death Metal)

Vanishing aus Japan (Hardcore)

Varang Nord aus Lettland (Viking Folk Metal)

Veritatem Solam aus Ägypten (Melodic Death Metal)

Wir wünschen allen Bands viel Erfolg, noch mehr Spaß und einen geilen W:O:A Metal Battle 2019!

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
Das sind die 10 besten fiktionalen Rock- und Metal-Bands

Das Band-Leben als solches mit all seinen Mythen und Wahrheiten über das Tourneeleben wirkt(e) schon immer auch für Filmemacher und Fernseh-Shows inspirierend. Da man aber nicht so einfach schnell mal eine echte Band für solch ein Projekt hernehmen kann, muss der komplette Hintergrund neu erfunden und erdacht sowie Songs geschrieben werden. Dadurch entstanden über die Jahre gute wie auch miese fiktionale Bands, von denen wir euch hier nun zehn gute auflisten, bei denen sich der womöglich intensive Aufwand auch wirklich gelohnt hat (mit Dank an Loudwire). Leider haben nur sehr wenige davon den Schritt in die "echte" Welt gewagt. The…
Weiterlesen
Zur Startseite