Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Was für das Rockavaria Festival 2016 beibehalten werden sollte

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Einen ausführlichen Bericht mit viele exklusiven Fotos vom Rockavaria Festival 2015 und Rock im Revier lest ihr in der nächsten Ausgabe des METAL HAMMER.

Metallica, Limp Bizkit, Judas Priest, Muse, Kiss, Five Finger Death Punch, Within Temptation – das Rockavaria Festival feierte 2015 einen Einstand nach Maß! 45.000 Fans pro Tag rockten in München. Vieles war toll und lässt auf eine Fortsetzung 2016 hoffen – an manchen Dingen haben sich die Besucher aber gestört. Was gefallen hat, was weniger:

Lob: Die Rockavaria-Highlights

Das hat uns und den Fans am Rockavaria gefallen

Bands

Mit unantastbaren Größen wie Metallica, Muse, Kiss und Faith No More ist längst nicht alles gesagt! Auch eine Reihe darunter ging es mit Accept, Five Finger Death Punch, Kreator, Paradise Lost u.a. ordentlich ab; auch für (noch) nicht all zu große Bands wie Grave Pleasures und Beyond The Black, Gourmet-Highlights wie Saint Vitus und schräges wie Babymetal war Platz. Tolle, harte Mischung!

Gelände

Der Olympiapark in München ist einfach superschön. Zwischen den Bands am Olympiasee im Gras zu liegen, ist Gold wert! Architektonisch sind die Bauten ebenfalls Top, das Olympiastadion und die -halle als Konzertlocations ohnehin über jeden Zweifel erhaben.

Spielzeiten

Weshalb viele Festivals bis 4 Uhr nachts Programm machen und um 11 Uhr am nächsten Tag bereits wieder loslegen, darf eh hinterfragt werden. Bis 23 oder 24 Uhr durchzuziehen und am Folgetag zwischen 13 und 14 Uhr die Toren zu öffnen mindert den Anreisestress und lässt genug Energie tanken! (oder ist der Autor einfach nur alt geworden? 😉 ).

>>>Was uns ins München nicht gefallen hat, lest ihr hier!<<<

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Metal-Alben aus 30 Jahren METAL HAMMER

30 Jahre METAL HAMMER führen vor Augen, wie sehr sich der Metal im Lauf der Jahre und Jahrzehnte entwickelt hat - und was gleich geblieben ist! In unserer extrastarken Jubiläumsausgabe haben wir das jeweils beste Album aus jedem Soundcheck-Jahr (also ab 1985) wieder hervorgekramt und im großen Jubiläumssoundcheck neu bewertet. Welches Album wurde im Lauf der Jahre noch besser? An welchem hat der Zahn der Zeit arg genagt? >> Den kompletten Jubiläumssoundcheck inklusive Punktezahlen und Platzierungen mit so mancher Überraschung findet ihr nur in der Oktober-Ausgabe des METAL HAMMER. >> Unten auf dieser Seite könnt ihr die Originalreviews der besten…
Weiterlesen
Zur Startseite