Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Wendy Dio: „Es gibt noch mindestens drei unveröffentlichte Dio-Songs.“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem aktuellen Interview wurde die Witwe und langjährige Managerin Wendy Dio nach unbekanntem Song-Material befragt, worauf sie entgegnete: „Es gibt noch mindestens drei, wenn nicht sogar fünf Stücke.

Sie sind jedoch nicht fertig; Texte und Gesang von Dio sind vorhanden, ebenso Aufnahmen der Band. Manche sind halb komplettiert, andere lediglich Ideen oder Fragmente. Ich muss mir das mal anschauen.

„Es ist an der Zeit.“

Bisher hatte ich weder Zeit noch Interesse, diesen Teil seines Lebens wieder zu öffnen, aber ich habe alles Equipment, das man braucht, und es ist an der Zeit. Sein Tod liegt siebeneinhalb Jahre zurück, mittlerweile kann ich mir die Sachen anschauen, ohne zu sehr zu leiden.“

Außerdem warten Dio-Fans noch immer auf die Autobiografie ‚Rainbow In The Dark‘, die zum Zeitpunkt seines Tods zu drei Vierteln fertiggestellt war. „Ich werde das Buch finalisieren“, so Wendy, „damit es nächstes Jahr endlich veröffentlicht werden kann. Ich werde es zu Ende verfassen, denn ich war in der Zeit, über die noch zu schreiben ist, nah bei ihm.“

Dokumentation geplant

Zudem gibt es handfeste Pläne für eine Dio-Dokumentation über seine Karriere von frühen Elf-Tagen bis hin zu Heaven & Hell. Wendy steckt mitten in den Vorbereitungen hierfür. Aber auch vor Elf hat Ronnie schon schöne Musik gemacht:

Die METAL HAMMER Oktober-Ausgabe 2017: Metallica, Marilyn Manson, Prophets Of Rage, Satyricon, Summer Breeze u.v.a.

teilen
twittern
mailen
teilen
Dokumentation über System Of A Down-Sänger Serj Tankian in Arbeit

Während das musikalische Schaffen von System Of A Down bis auf Weiteres auf Eis gelegt ist, widmen sich die Musiker derweil anderweitig ihrem kreativen Output. So komponierte Sänger Serj Tankian vor einiger Zeit den Soundtrack zum Film ‘Spitak’. Dieser erschien Ende des letzten Jahres. Das Drama dreht sich um ein katastrophales Erdbeben, das sich am 7. Dezember 1988 in Armenien ereignete, mehrere Tausend Leben forderte und auch "Spitak-Erdbeben" genannt wird. Nun steht der Musiker demnächst wohl selbst im Mittelpunkt eines Dokumentarfilms, wie er in einem Instagram-Post verriet. Dazu postet Tankian ein Bild, dass ihn bei seinem ersten Gig als Keyboarder mit seiner damaligen…
Weiterlesen
Zur Startseite