Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Wendy Dio: „Es gibt noch mindestens drei unveröffentlichte Dio-Songs.“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem aktuellen Interview wurde die Witwe und langjährige Managerin Wendy Dio nach unbekanntem Song-Material befragt, worauf sie entgegnete: „Es gibt noch mindestens drei, wenn nicht sogar fünf Stücke.

Sie sind jedoch nicht fertig; Texte und Gesang von Dio sind vorhanden, ebenso Aufnahmen der Band. Manche sind halb komplettiert, andere lediglich Ideen oder Fragmente. Ich muss mir das mal anschauen.

„Es ist an der Zeit.“

Bisher hatte ich weder Zeit noch Interesse, diesen Teil seines Lebens wieder zu öffnen, aber ich habe alles Equipment, das man braucht, und es ist an der Zeit. Sein Tod liegt siebeneinhalb Jahre zurück, mittlerweile kann ich mir die Sachen anschauen, ohne zu sehr zu leiden.“

Außerdem warten Dio-Fans noch immer auf die Autobiografie ‚Rainbow In The Dark‘, die zum Zeitpunkt seines Tods zu drei Vierteln fertiggestellt war. „Ich werde das Buch finalisieren“, so Wendy, „damit es nächstes Jahr endlich veröffentlicht werden kann. Ich werde es zu Ende verfassen, denn ich war in der Zeit, über die noch zu schreiben ist, nah bei ihm.“

Dokumentation geplant

Zudem gibt es handfeste Pläne für eine Dio-Dokumentation über seine Karriere von frühen Elf-Tagen bis hin zu Heaven & Hell. Wendy steckt mitten in den Vorbereitungen hierfür. Aber auch vor Elf hat Ronnie schon schöne Musik gemacht:

Die METAL HAMMER Oktober-Ausgabe 2017: Metallica, Marilyn Manson, Prophets Of Rage, Satyricon, Summer Breeze u.v.a.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
AC/DC wurde Bon Scott-Hologramm angeboten

Hologramm-Tourneen galten -- in gewissen Kreisen -- zwischenzeitlich als der neue heiße Scheiß. So wurde bekanntlich mit dem Segen von Wendy Dio ein Hologramm von Ronnie James Dio entwickelt. Die zugehörige Show gastierte unter anderem auf dem Wacken Open Air. Nun hat der Rolling Stone einen Bericht veröffentlicht, demzufolge der Booking-Agentur von AC/DC einst ein Bon Scott-Hologramm angeboten wurde. Heikle Angelegenheit So verrät Booking-Agent Christopher Dalston von der Creative Artists Agency (CAA), dass einmal die Idee "eines AC/DC-Hologramms von Bon Scott" an ihn herangetragen wurde. Welche Hologrammfirma den Vorstoß wagte, hat Dalston nicht enthüllt. Jedoch begründete er direkt, warum CAA…
Weiterlesen
Zur Startseite