Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Wie Tony Iommi (Black Sabbath) ‘Iron Man’ schrieb

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie ist Black Sabbath-Gitarrist Tony Iommi auf das ikonische Riff im legendären Song ‘Iron Man’ gekommen? In einem Interview mit Songfacts hat der 73-Jährige nun rekapituliert, wie er das Lied, das mit tief wummernden Gitarren-Bendings anfängt und dann in das markant stampfende Riff übergeht, geschrieben hat.

Sonisches Monster

„Ich war im Proberaum“, erinnert sich Tony Iommi. „Und Bill Ward [Schlagzeuger – Anm.d.R.] begann dieses Bumm, Bumm, Bumm zu spielen. Er fing also damit an, und ich habe einfach dazu gespielt. Mir fiel diese Sache ein und dachte: ‚Das ist cool.‘ Bill spielte weiter, und ich habe einfach mit diesem Riff weitergemacht. Die meisten Riffs, die ich gemacht habe, sind mir vom Fleck weg eingefallen. Und das war eines davon. Es ist einfach aufgetaucht. Es passte zum Schlagzeug, zu dem, was Bill spielte. Ich sah einfach dieses Ding in meinem Geist von jemanden, der auf einen zuschleicht. Und es klang wie das Riff. In meinem Kopf konnte ich es als Monster hören, so fiel mir dieses Riff an Ort und Stelle ein.“

Außerdem wurde Tony Iommi gefragt, welcher Song für ihn der ultimative Black Sabbath-Song aus der Ozzy Osbourne-Phase sei. Der Musiker, der letzten Monat seine Impfung gegen das Coronavirus bekam, antwortete: „Ich beziehe mich da immer auf ‘Black Sabbath’. Und ‘Iron Man’. Eine Menge Leute sagen ‘Paranoid’, aber der Song wurde als Füllsel für das Album geschrieben. Es war nie dafür vorgesehen, etwas anderes zu sein. Aber es wurde eine Single, weil es ein kurzes Stück war, und weil es wurde, was es tat. Die meisten Menschen kannten uns wegen ‘Paranoid’ in diesen Tagen.“

🛒  BLACK SABBATH VON BLACK SABBATH BEI AMAZON HOLEN!

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Kiss: Papa von Paul Stanley feiert 101. Geburtstag

Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es besonders schön davon zu  hören, wenn Menschen ein hohes Alter erreichen. Wie zum Beispiel im Falle des Vaters von Paul Stanley. So konnte der Papa des Kiss-Sängers und -Gitarrists am gestrigen Mittwoch, den 7. April 2021 seinen sage und schreibe 101. Geburtstag feiern. Noch mal so lange, bitte Paul Stanley freute sich darüber unter anderem in den sozialen Medien. So teilte der 69-Jährige auf Twitter ein Foto von sich mit seinem Dad (siehe unten) und schrieb dazu: "Mein Papa ist heute 101 Jahre alt! Herzlichen Glückwunsch! Ich liebe Dich mehr als jemals zuvor…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €