Toggle menu

Metal Hammer

Search

Wieder Cradle Of Filth-Shirt in Neuseeland beschlagnahmt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Erinnert sich noch jemand an den Eklat wegen des Cradle Of Filth-Shirts mit dem Aufdruck „Jesus Is A Cunt“? Das Thema ging vor Jahren durch alle Medien, sorgte für Aufregung und geriet in Vergessenheit.

Jetzt heizt sich die Geschichte wieder neu hoch, denn nach neuseeländischen Medienberichten hat die Polizei wieder Shirts der Band einkassiert, die trotz Indizierung in einem Laden in Invercargill verkauft wurden. Zehn bis 15 Shirts und Hoodies seien beschlagnahmt worden und würden jetzt den Behörden vorgelegt. Mit Pech müsse der Verkäufer mit einer empfindlichen Strafe rechnen.

Schon damals, als es zur Indizierung kam, hatte John Mills, Präsident der „Society for Promotion of Community Standards Inc.“ (SPCS), hat die Zensur des neuseeländischen Medienberichten hat die Polizei wieder Shirts der Band einkassiert, die trotz Indizierung in einem Laden in Invercargill verkauft wurden. Zehn bis 15 Shirts und Hoodies seien beschlagnahmt worden und würden jetzt den Behörden vorgelegt. Mit Pech müsse der Verkäufer mit einer empfindlichen Strafe rechnen.

Schon damals, als es zur Indizierung kam, hatte John Mills, Präsident der „Society for Promotion of Community Standards Inc.“ (SPCS), hat die Zensur des Cradle Of Filth Shirts explizit begrüßt.

Es sei eine moralisch richtige Entscheidung, da das T-Shirt „obszön, anstößig, degradierend und von blasphemischer Sprache“ wäre.

„Der Schaden, den die Öffentlichkeit durch die Verfügbarkeit dieses Shirts erleidet, liegt in der Art begründet, in der aggressiv und frauenfeindlich das nicht akzeptable Wort „cunt“ mit Jesus Christus zusammen gebracht wird,“ heißt es in der offiziellen Stellungnahme weiter.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Cradle Of Filth sagen Konzerte ab

Bei der Band um Dani Filth scheinen die Planungen "etwas" durcheinandergekommen zu sein. Damit Cradle Of Filth das Songwriting und die Vorproduktionsphase für das anstehende Album rechtzeitig fertigbekommen, mussten vier Konzerte abgesagt werden. "Wir haben dieses Jahr buchstäblich auf der ganzen Welt gespielt. Bedauerlicherweise ist dadurch unser Zeitfenster extrem geschrumpft und wir müssen uns nun beeilen, dass wir alles noch rechtzeitig hinbekommen", so die Band via Social Media. "Deswegen müssen wir diese Shows leider canceln." Die betroffenen Auftritte: 15.10. SLO-Košice, Collosseum 16.10. Dresden, Reithalle 17.10. F-Lyon, Ninkasi Gerland 31.10. ISR-Tel Aviv, Barby Club Bis auf den Gig in Tel Aviv…
Weiterlesen
Zur Startseite