Toggle menu

Metal Hammer

Search

Wintersun: Studio Crowdfunding ist gestartet

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie bereits angekündigt, haben Wintersun die erste Phase ihres Studio-Crowdfundings gestartet. Von 150.000€, die zum Abschluss der Aktion notwendig sind, kamen bis zur Stunde bereits knapp 125.000€ von rund 2500 Unterstützern zusammen.

Wie schon im Vorfeld angekündigt, wollen die finninschen Melodeather Wintersun unter Führung von Jari Mäenpää mit mehreren, aufeinander folgenden Crowdfundings insgesamt knapp 750.000 Euro einsammeln, um ein seit Jahren geplantes Studio zu errichten, um dort den zweiten Teil des seit Langem angekündigten TIME-Zyklus aufzunehmen. Interessierte Fans können die Band mit dem Kauf eines sogenannten Forest-Packages unterstützen, dessen Kern ein neues Wintersun-Album namens THE FOREST SEASONS darstellt.

Zudem erhalten alle Käufer remasterte Versionen von TIME I und WINTERSUN.  Außerdem gibt es exklusive Akustik- und Liveaufnahmen, sowie Instrumental-Versionen und alle isolierten Einzel-Tracks von THE FOREST SEASONS für Remixes und ambitionierte Hobby-Musiker. Die Band ruft für das ausschließlich digital erhältliche Paket einen Preis von 50€ auf, weitere Zusammenstellungen sind erst für eine anschließende Kampagne angekündigt.

Wer Interesse an dem Paket hat oder einfach nur die Band unterstützen möchte, der sollte sich das Angebot hier genauer ansehen.  Achso – ein ziemlich peinliches, weil übertrieben episches Video gibt es zur Aktion auch noch:

 

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
My Dying Bride: Die Hörprobe von THE GHOST OF ORION

Den kompletten Studiobericht mit My Dying Bride findet ihr im METAL HAMMER 02/2020. Erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! Hier ist unser Bericht zum ersten Eindruck vom 14. Studioalbum der Insular Doom-Veteranen. Die Hörprobe: THE GHOST OF ORION VÖ: 6. März Your Broken Shore Eine E-Gitarre leitet im Yorkshire-Trauer-Sound ein. Es grollt im Hintergrund, dann kommt Shauns klagende Violine dazu, und Aaron beginnt mit elegischem Klargesang, der parallel zur Steigerung des instrumentalen Härtegrads in raues Grunzen übergeht. Hier sind allen Zutaten drin, die das Doom-Herz begehrt. https://www.youtube.com/watch?v=F1DI7447ia0 To…
Weiterlesen
Zur Startseite