Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Eure Meinung

Wird das neue Metallica-Album Top, Mittelmaß oder Flop? Eure Meinung im Detail!

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Ergebnis ist eindeutig: Metallicas Vorbereitungen auf den Release ihres neuen Albums und vor allem die ersten beiden Single-Auskopplungen haben euch überzeugt. Nur 6% von derzeit über 7.300 Abstimmenden sind unzufrieden.

Ganze 70% von euch sind sogar bereits jetzt schon davon überzeugt: HARDWIRED … TO SELF DESTRUCT wird ein Hammer-Album und in vielen Kommentaren auf unserer Facebook-Seite ist zu lesen: Damit haben viele überhaupt nicht (mehr) gerechnet. In acht langen Jahren Wartezeit kann die Euphorie schonmal etwas nachlassen – selbst beim größten Metallica-Fan.

reaktionen-kommentare-metallica
Reaktionen der METAL HAMMER-Leser zu ‘Moth Into Flame’ auf Facebook.

Auch uns wurde bei der Ankündigung des DEATH MAGNETIC-Nachfolgers zunächst etwas schwindelig. Man darf behaupten, dass die Wahl von ‘Hardwired’ als ersten Eindruck des lang erwarteten Albums fast schon genial war. Auch viele der Kritiker, die Metallica vorwarfen, über die Jahre verweichlicht und uninspiriert geworden zu sein, bekamen ihren Mund ob der Naturgewalt des Songs nicht mehr zu – und auch der ehemalige Bassist Jason Newsted kam nicht umhin, Stolz für seine alten Weggefährten zu verspüren.

Gestern dann, lieferten uns Metallica ein weiteres Puzzlestück zu dem Album, mit dem die Thrash-Veteranen die Metal-Welt – wie viele Male zuvor – ins Wanken bringen wollen. ‘Moth Into Flame’ hat dabei einen ganz anderen Charakter als ‘Hardwired’. War die erste Single eine schnell zündende Granate, so nehmen sich Hetfield, Ulrich, Hammett und Trujillo die Zeit und agieren diesmal vielschichtiger: Es drückt, es thrasht, es sägt und singt – Dieser Refrain, vor allem Hetfields melodiöser Gesang, setzen sich im Kopf fest und klingen noch lange nach.

Bis HARDWIRED…TO SELF DESTRUCT erscheint, bleibt noch Zeit für die Meinungsbildung und vielleicht entscheidet sich das „Mittelmaß“ noch für „Top“ oder „Flop“ und spätestens nach dem 18. November haben wir alle Gewissheit.

Bis dahin könnt ihr hier noch an der Abstimmung teilnehmen:

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Ulrichs erste Begegnung mit Hetfield

Im Mai 1981 begegneten sich Lars Ulrich und James Hetfield zum ersten Mal. Fünf Monate später sollten der Drummer und der Gitarrist Metallica gründen. In einem Interview mit dem "Kerrang!"-Magazin hat Ulrich nun seine Erinnerungen an jenes erstes Treffen wachgerufen. "Wir haben eine Verbindung hergestellt", berichtet 56-Jährige. Weiterhin führt der Metallica-Trommler aus: "Ich konnte sehen, dass - auch wenn er schmerzhaft schüchtern oder was auch immer war - wir ein paar unverkennbare Gemeinsamkeiten hatten. Ich habe sechs Monate damit verbracht, mit Leuten über Heavy Metal zu reden. Und sie brachten dabei Styx, Journey, Kiss und so zur Sprache. Ich sprach…
Weiterlesen
Zur Startseite