Toggle menu

Metal Hammer

Search

Wovenwar: Gitarrist Phil Sgrosso steigt aus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das neue Wovenwar-Album HONOR IS DEAD wird am 21.Oktober erscheinen – allerdings wird Gitarrist Phil Sgrosso, der viel zum Songwriting der Platte beigetragen hat, dann nicht mehr für die As I Lay Dying-Nachfolgeformation in die Saiten greifen. Der Gitarrist gab auf seinem offiziellen Facebook-Profil bekannt, dass seine anderen Projekte, darunter u.a. Poison Headache, zu viel Raum einnehmen würden und er eher andere musikalische Ziele verfolgen möchte, als sich zu 100% auf Wovenwar zu konzentrieren.

Mit dem kommenden Album, bei dem er nicht nur als Songwriter, sondern auch als Co-Produzent und Gitarren-Techniker involviert war, habe diese Entscheidung allerdings nichts zu tun. “Ich bin stolz, dass ich dieses Album in meiner Diskographie zu haben und ich bin dankbar, diese Zeit mitgemacht zu haben und mich selbst zu pushen und neues Musikalisches Terrain zu entdecken. ich wünsche der Band alles Gute für die Zukunft.”

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Andy Sneap bleibt solange, wie Judas Priest wollen

Über die personelle Zukunft bei Judas Priest war in letzter Zeit häufig spekuliert worden. Konkret ging es dabei um Star-Produzent und Glenn Tipton-Nachfolger Andy Sneap. Die Frage war, ob der Brite nach den anstehenden Live-Verpflichtungen wieder komplett auf den Tonstudiostuhl zurück geht oder weiter bei den Metal-Göttern in die Saiten greift. Rob Halford und Ian Hill hätten Sneap jedenfalls gerne weiter in der Band, wie sie in Interviews bereits kundgetan haben. Diese Zuneigung beruht offenbar auf Gegenseitigkeit. So plauderte Sneap im Gespräch mit "Talking Bollocks" über Dankbarkeit für die Chance und seine Zukunftsgedanken. "Es wäre toll, wenn Glenn es da…
Weiterlesen
Zur Startseite