Toggle menu

Metal Hammer

Search

Zoltan Chaney: Drummer am Rande des Irrsinns

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dass Schlagzeuger auch etwas fürs Auge bieten, kommt eher selten vor. Denn schließlich sitzen sie einserseits hinter einem großen Instrument, und andererseits leisten sie harte Arbeit mit sämtlichen Gliedmaßen. Es bleibt daher wenig Zeit für Unsinniges oder kleine Akrobatereien. Ein ganz anderes Kaliber diesbezüglich ist Zoltan Chaney, Schlagzeuger von Slaughter und der Vince Neil Band.

Ihm scheint es sehr wichtig zu sein, viele Kunststücke zu zeigen, und sein Spielstil wurde sogar schon als „Mischung aus Keith Moon und einem Tasmanischen Teufel“ beschrieben. Dass bei all dem Klamauk hier und da der Rhythmus flöten geht, scheint dabei egal.

Die Triebe des Zoltan Chaney

Sein Stil habe sich über die Jahre hinweg nicht speziell weiterentwickelt, so Chaney, der all diese Mätzchen spontan in die Shows einbaut. „Einfach aufstehen und loslegen. Alles rauslassen, wo es raus muss. Es geht nur um die Einstellung und Triebe, die man in seine Leidenschaft steckt, welche die Zuschauer beeindruckt, beinflusst und begeistert.“ Vor seinen Auftritten plant er diese Kunststücke nicht.

„Das ist das Schöne an Musik: Sie ist eine Plattform mit der man wirklich alles ausdrücken kann. Ich liebe, was ich tue. Es gibt nichts Schöneres, als meine Leidenschaft und Gabe mit der Band auf der Bühne zu teilen und das Publikum zu begeistern.“

Seht folgend die neuesten Videoaufnahmen vom 11.07.2019 im The Theater in Oxon Hill, Maryland, geschossen von Queensrÿche-Schlagzeuger Casey Grillo, zeigen Chaney bei einem Vince Neil-Gig voll in Action.

Auch mit der Band Slaughter kann sich Chaney kaum beherrschen.

Etwas professioneller geht Evanescence-Schlagzeuger Will Hunt den Entertainment-Faktor an. Auch er posiert gerne, aber deutlich weniger extrovertiert und ausladend. Eindrucksvoll schwingt er die Stöcke und spielt dabei stets auf den Punkt.

Um diese Geschichte abzurunden, darf natürlich auf gar keinen Fall der „Mad Drummer“ Steve Moore fehlen, der YouTube-Geschichte geschrieben hat.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Kiss: Eric Singer ist jetzt Ehrenpolizist

Kiss befinden sich derzeit auf großer Abschiedstournee. Danach werden die einzelnen Musiker aber nicht zwingen den typischen Rockstar-Ruhestand zelebrieren. Schlagzeuger Eric Singer hat sich zum Beispiel neuen Verpflichtungen gestellt.  Anfang dieser Woche wurde er in Texas vor dem Konzert in Houston und in gängiger Kiss-Klamotte und Catman-Make Up als Ehrenpolizist vereidigt. Nachdem er die Position angenommen hatte, erhielt er das Korporal-Abzeichen und einen offiziellen Brief vom Wharton-Polizeichef. Darin stand: „Im Namen des Chefs Terry David Lynch und der Männer und Frauen der Wharton Polizeistation ernennen wir Sie zum Ehren-Unteroffizier in den Reihen unserer Abteilung, in dankbarer Anerkennung der Ehre und…
Weiterlesen
Zur Startseite