Toggle menu

Metal Hammer

Search
Startseite

Accept: Gründungsmitglied Peter Baltes steigt aus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Damit wir innerlich nicht so zu sehr ins Gleichgewicht kommen, lassen Accept zur Wochenmitte eine kleine Bombe platzen: Gründungsmitglied und Bassist Peter Baltes macht nicht mehr weiter und verlässt die Band. Neben Gitarrist und Mastermind Wolf Hoffmann war Baltes der einzige Musiker, der durchgehend während allen Bandphasen von Accept dabei war.

Auf Facebook schreibt er:

„An alle Accept-Fans: Hiermit würde ich gerne meinen Abschied als Bassist bei Accept erklären. Ich war vom allerersten Augenblick an bei der Band. Viele von euch waren da ebenfalls schon dabei. Ich würde euch gerne für alle die großartigen Jahre danken, die wir miteinander erlebt haben. Haltet es metallisch. Peter“

Accept lassen es sich freilich nicht nehmen, Peter Baltes einige Worte mit auf den Weg zu geben:

„All unsere Herzen sind gebrochen! Peter hat eine Veränderung in seinem Leben gebraucht, und wir wünschen ihm alle das Beste. Er wird für immer Teil der Accept-Familie sein, und um seinen Beitrag zur Musikgeschichte zu ehren, sollten wir ihm alle alles Gute wünschen. Gaby, Wolf, Mark, Uwe & Christopher …in der Tat werden es Accept metallisch halten!“

Darüber hinaus hat sich Wolf Hoffmann noch einige Gedanken gemacht:

„Wir haben vier Jahrzehnte zusammen verbracht und sind durch dick und dünn gegangen, durch Höhen und Tiefen. Und ich erinnere mich an einige unglaubliche Momente auf der Bühne. Da war ein blindes Verständnis zwischen uns, persönlich und musikalisch, was sehr selten in diesem Geschäft ist! Wie ich so zurückschaue, werde ich die sorglosen frühen Jahre für immer in Ehren halten. Genauso die unzähligen Stunden, die wir damit verbracht haben, Songs zu schreiben, herumzublödeln oder gemeinsam die Städte auf Tour zu durchstreifen – und einfach eine gute Zeit hatten!

Festgekettet am Verstärker

Besonders angesichts dieser letzten zehn Jahre, nachdem die Wiederbelebung von Accept so viel Spaß macht und so erfolgreich ist, dachte ich, dass wir für immer weitermachen und zusammen in den sprichwörtlichen Sonnenuntergang segeln würden. Vielleicht bis einer von uns auf der Bühne tot umfällt. Aber ich schätze, ich lag wohl falsch, es sollte nicht so sein. 

🛒  symphonic terror – live in wacken 2017 jetzt bei amazon kaufen

Zu sehen, wie Peter Accept verlässt, stimmt mich zutiefst traurig, aber ich kann nichts anderes tun, außer ihm alles Gute zu wünschen. Und zu hoffen, dass dies die richtige Entscheidung für ihn ist, und dass er findet, wonach auch immer er sucht…

Ich werde meinen musikalischen Bruder sicherlich vermissen! Eine Sache ist jedoch klar: Accept werden mit voller Fahrt voraus weitermachen!! Wolf“

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
In Extremo: Boris "Yellow" Pfeiffer steigt aus

Die Mittelalter-Metaller In Extremo haben einen personellen Abgang zu verzeichnen. Und zwar hat Boris "Yellow" Pfeiffer die Gruppe verlassen. Über die konkreten Gründen machen die Musiker im zugehörigen Statement keine Angaben. Zwischen den Zeilen liest man allerdings durch, dass Pfeiffer das Band-Leben offenbar nicht mehr mit seinem Privatleben unter einen Hut kriegen konnte. Nun macht die Formation nur mehr zu sechst weiter. Pfeiffer spielte Schalmei, Nyckelharpa und Marktsackpfeife bei In Extremo. Das komplette Statement von In Extremo: "Liebe Freunde, nach über 26 Jahren Bandgeschichte, müssen wir euch leider mitteilen, dass wir vorerst mit nur noch sechs Mitgliedern durch die Lande…
Weiterlesen
Zur Startseite