Toggle menu

Metal Hammer

Search

Accept: Solo-Album von Wolf Hoffmann erscheint im Juli

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Accept ist nicht genug: Accept-Gitarrist Wolf Hoffmann wird am 1. Juli ein zweites Solo-Album namens HEADBANGERS SYMPHONY veröffentlichen. Der Clou, ähnlich wie bei dem ersten Solo-Ausflug CLASSICAL von 1997: Die kommende Hoffmann-Platte ist eine Rock-Vertonung von bekannten Klassik-Kompositionen, die von dem Musiker auf seiner Gitarre umgesetzt wurden.

Folgende klassischen Stücke finden sich auf HEADBANGERS SYMPHONY:

01. Scherzo (L. v. Beethoven)
02. Night On Bald Mountain (M. Mussorgsky)
03. Je Crois Entendre Encore (G. Bizet)
04. Double Cello Concerto In G Minor (A. Vivaldi)
05. Adagio (T. Albinoni)
06. Symphony No. 40 (W. A. Mozart )
07. Swan Lake (P. Tchaikovsky)
08. Madame Butterfly (G. Puccini)
09. Pathétique (L. v. Beethoven)
10. Meditation (J. Massenet)
11. Air On The G String (J. S. Bach)

“Ich habe immer klassische Musik in mein Songwriting bei Accept einfließen lassen”, so der Gitarrist. “Insbesondere bei METAL HEART. Aber ich hatte immer das Gefühl, dass da noch mehr wäre, was ich tun könnte, aber ich wollte Accept damit nicht überladen oder es irgendwie erzwingen. Ich wusste immer, dass ich ein eigenes Album daraus machen könnte und  so entstand das erste Album CLASSICAL. Selbst heute sagen mir Fans, dass sie es sich immer noch anhören – und darum ist es so fantastisch, eine weitere Platte zu veröffentlichen.”

Wolf Hoffmann HEADBANGERS SYMPHONY

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Elf schlimmschönsten Metal-Bandnamen

Auf der Reise durch das Internet stolpern wir regelmäßig über Bandnamen, bei denen man sich nur fragen kann, wie man auf solche Ideen gekommen kann! Drogen? Alkohol? Bei vollen Verstand können die Mitglieder dieser Bands definitiv nicht (immer) sein. METAL HAMMER stellt euch die zehn schlimmsten und gleichzeitig schönsten Abnormitäten der Musikwelt vor. Eins vorweg: Es gibt eine gigantische Zahl an Bands (vor allem im Death-, Gore- und Porngrind-Bereich), die es nicht in die Top 10 geschafft haben – aber mit ihrem Namen ebenso zu fragwürdigem Ruhm gekommen sind. Wenn ihr noch weitere Ideen und Vorschläge habt, schreibt es uns in…
Weiterlesen
Zur Startseite