Toggle menu

Metal Hammer

Search
Rammstein – das Interview zum neuen Album: METAL HAMMER 06/19

Alice Cooper möchte Mötley Crüe töten

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Interview mit Triple M hat Alice Cooper enthüllt, dass er Mötley Crüe bei den Australienbesuchen ihrer Abschiedstour unterstützen wird. Als netter Kollege bietet er auch gleich seine Dienste an, um sicherzustellen, dass es definitiv zu keiner Mötley Crüe-Reunion kommen wird.

„Mötley Crüe werden ihre Tour am Neujahrsabend in den USA beenden und haben zu mir gesagt, dass es ihr letzte Show sein wird“, erzählt der Schock-Rocker. „Da meinte ich zu ihnen: ,Lasst mich euch doch einfach umbringen auf der Bühne. Das beendet alles.’ Mit vier Guillotinen ist das schnell erledigt. Dann kann man die Köpfe auf Pfähle spießen und versteigern“, zeigt Cooper augenzwinkernd Pragmatismus wie Geschäftssinn.

Nach Ende der laufenden Tour wollen Mötley Crüe ihre 34-jährige Live-Karriere beenden.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Mötley Crüe: Crew-Mitglied von ‘The Dirt’ verklagt Netflix

Mötley Crüe reüssieren derzeit mit der Verfilmung ihrer Autobiografie ‘The Dirt’ auf Netflix. Nun bekommen die Glam-Metaller in diesem Zusammenhang negative Schlagzeilen. Denn dem "New Orleans Advocate" zufolge verklagt ein Mitglied der Filmmannschaft die Band und den Video-Streaming-Dienst. Es handelt sich um Louis DiVicenti, der schwere Verbrennungen am Set davongetragen hat. Der Unfall bei den Dreharbeiten von ‘The Dirt’ ist bereits bekannt. DiVincenti hat als Lichtwerk-Monteur beim Mötley Crüe-Streifen mitgearbeitet und ist dabei offenbar mit dem Hauptstromkabel in Kontakt gekommen. In Folge dessen habe er Verbrennungen zweiten sowie dritten Grades auf mehr als 50 Prozent seines Körpers erlitten. Schadenersatzforderung Passiert sei…
Weiterlesen
Zur Startseite