Toggle menu

Metal Hammer

Search

Amon Amarth: Für JOMSVIKING gab es ein Drehbuch

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem neuen Interview plaudern Amon Amarth über den kreativen Entstehungsprozess von JOMSVIKING (Review) und verraten dabei interessante Details. So fing beispielsweise alles mit einem Drehbuch an.

JOMSVIKING – Geschrieben wie ein Film

Die Gitarristen Olavi Mikkonen und Johan Söderberg haben mit dem finnischen Sender „Kaaos TV“ über das zehnte Studioalbum gesprochen und wie daraus auch ein Film hätte werden können. Dazu Olavi:

Ich bin mir nicht sicher, ob man es heraushört, aber wir hatten für JOMSVIKING eine andere Herangehensweise. Johan hat ein Drehbuch geschrieben. Wir sahen das ganze Ding also als Film. Im Prinzip nahmen wir das Drehbuch und haben es in zehn Stücke unterteilt und entschieden ‚Das ist ein Song. Und das ist auch ein Song‘. Damit haben wir dann gearbeitet und wir hatten auch bereits Ideen für fünf oder sechs Songs, die musikalisch passten. Aber wir hatten auch viele Lücken, bei denen wir sehr aggressive Lyrics hatten, es aber an aggressiven musikalischen Ideen mangelte. Wir mussten also aggressive Ideen finden. Das haben wir noch nie zuvor so gemacht. In der Vergangenheit nutzten wir immer das, was wir gerade hatten und schufen Lyrics, die zur Musik passten. Dieses Mal war es genau andersrum. Und das war ziemlich cool. Ich denke, es war aufregend. Es ist auch das Album, bei dem wir uns gemeinsam als Band die meisten Ideen zugespielt haben.

Im kommenden Jahr sind Amon Amarth gemeinsam mit  Dark Tranquillity und Omnium Gatherum auf Tour, natürlich präsentiert von METAL HAMMER. Hier findet ihr alle Infos:

METAL HAMMER präsentiert: Amon Amarth + Dark Tranquillity + Omnium Gatherum

 

teilen
twittern
mailen
teilen
Iron Maidens 'The Trooper' mit russischem Akkordeon

Die russische YouTuberin Lady Chugun ist ohne Zweifel ein  musikalisches Multitalent (siehe ihren Kanal) und schon seit einigen Jahren aktiv. Die junge Dame ist nicht nur eine äußerst fähige Gitarristen, sondern auch mit dem Bayan (einer russischen Akkordeon-Variante) überaus fingerfertig - beachtet man unter anderem, wie sie Lead- und Rhythmusgitarre gleichzeitig auf ihrem Instrument umsetzt. Seht hier die faszinierende Version von 'The Trooper': https://www.youtube.com/watch?v=bHC8NZ8TLC0 https://www.metal-hammer.de/die-metal-hammer-september-ausgabe-2017-arch-enemy-slipknot-wacken-open-air-paradise-lost-chester-bennington-u-v-a-895385/
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €