Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Anal Cunt: Gitarrist Josh Martin tödlich verunglückt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Josh Martin, Gitarrist der finalen Besetzung von Anal Cunt, ist bei einem Sturz von einer Rolltreppe unglücklich aufgekommen. Er starb an seinen Kopfverletzungen. Josh Martin wurde nur 45 Jahre alt.

Augenzeugen zufolge habe Martin herumgekaspert und sei auf dem Geländer der Rolltreppe in der Providence Place Mall in Providence, Rhode Island, runtergerutscht, dann aber rückwärts gefallen, ein Stockwerk tiefer vermutlich zuerst an einen Tisch geknallt und dann auf dem Boden aufgekommen.

Martin wurde mit schweren Kopfverletzungen in das Rhode Island Hospital eingeliefert, wo er dann verstarb. Unser Mitgefühl ist bei der Familie und den Freunden von Josh Martin. Ruhe in Frieden.

Die Grindcore-Legende Anal Cunt veröffentlichte zwischen 1993 und 2011 unter anderem acht Alben. Nach dem Tod des streitbaren Frontmanns Seth Putnam, der 2011 nur 43-jährig an einem Herzinfarkt verstarb, wurde auch die Band begraben.

teilen
twittern
mailen
teilen
Riot: Original-Gitarrist Lou ‘L.A.’ Kouvaris verstorben

Die Metal-Welt hat einen weiteren Verlust zu beklagen. Wie die New Yorker Heavy Metal-Veteranen Riot via Facebook bestätigten (siehe unten), ist deren ursprünglicher Rhythmusgitarrist Lou ‘L.A.’ Kouvaris gestorben. Er wurde 66 Jahre alt. Über die Todesursache wurde bislang keine definitive Aussage gemacht. Laut Riot-Manager Giles Lavery habe Kouvaris jedoch Symptome von COVID-19,der Krankheit, die das Coronavirus hervorruft, gezeigt. In den sozialen Medien richteten Riot ein paar emotionale Worte an ihren einstigen Weggefährten: "Wir haben einen weiteren Bruder verloren. Lou hat auf dem allerersten Riot-Album ROCK CITY gespielt und ist mit der aktuellen Besetzung mehrere Male aufgetreten, denn wir sind eine…
Weiterlesen
Zur Startseite