Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Anders Iwers äußert sich zu seiner Trennung von Dark Tranquillity

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ex-Dark Tranquillity-Bassist Anders Iwers möchte ein Missverständnis ausräumen: Scheinbar wurde der Musiker nicht gefeuert, sondern traf selbstständig die Entscheidung, die Band zu verlassen. Nachdem im August 2021 die Trennung von Dark Tranquillity und den Mitgliedern Anders Iwers und Anders Jivarp bekannt wurde, meldet sich der Basser nun auf seiner Facebook-Seite zu Wort.

„Hallo Freunde. Ich habe mir eine Auszeit von den Sozialen Medien genommen, nachdem meine Entscheidung, die Band zu verlassen, öffentlich gemacht wurde. In Anbetracht der jüngsten Aktivitäten in den Sozialen Medien denke ich, dass ich diese Angelegenheit ein wenig ansprechen muss.

Dark Tranquillity feuerten mich nicht. Ich habe noch vor Sommeranfang gekündigt. Aber wir haben beschlossen, noch ein wenig zu warten, bis wir es offiziell bekanntgeben. Meine Entscheidung, die Band nach sechs Jahren zu verlassen, wurde nicht in Eile oder im Affekt getroffen. Die letzten 18 Monate während der Pandemie waren in vielerlei Hinsicht ziemlich hart für mich. Und sie haben mich dazu gebracht, über meinen Platz im Leben nachzudenken und darüber, wer ich wirklich bin. Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich nicht dadurch bestimmt werden will, vor wie vielen Menschen ich spielen darf. Und dadurch wird auch nicht bestimmt, was oder mit wem ich spiele. Ich werde immer spielen, Musik ist für mich keine Wahl.“

Iwers bleibt Dark Tranquillity-Fan

Zwar erwähnt Iwers, dass es zwischen ihm und den Dark Tranquillity-Mitgliedern häufig Unstimmigkeiten gab, diese jedoch nicht zur Trennung führten. „(…) Ja, wir hatten unsere Differenzen, musikalisch und persönlich. Aber das macht nichts, Menschen sind verschieden. Ich betrachte sie als Brüder in allem, außer im Blut. Das gilt natürlich auch für Anders Jivarp, der noch in der Band war, als ich sie verließ.

(…) Um es verständlicher zu machen: Ich war fertig. In meiner Seele hatte ich keinen Drang mehr dazu. Als ich die Tour-Pläne sah, wurde mir klar, dass ich nicht so lange von meiner Familie getrennt sein wollte. Als mir das klar wurde, war die Entscheidung leicht. Und trotzdem schwer. Aber innerlich weiß ich, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe. Trotzdem bereue ich keinen einzigen Moment, den ich mit Dark Tranquillity verbracht habe.

Ich werde sie weiterhin unterstützen. Immer.“

Auf der kommenden Tour von Dark Tranquillity werden Jivarp und Iwers von Joakim Strandberg Nilsson (In Mourning, Wolves Within) und Christian Jansson (Grand Cadaver, Pagandom) ersetzt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Joshua Woodard verlässt A Day To Remember

Im Sommer 2020 wurden auf den Sozialen Medien Missbrauchsvorwürfe gegen A Day To Remember-Bassist Joshua Woodard laut. Bereits zu dem Zeitpunkt wies der Musiker die Anschuldigungen von sich. Nach eigenen Aussagen wollte er sich privat mit den Umständen auseinandersetzen und die Öffentlichkeit aus der Angelegenheit heraushalten. Jetzt allerdings kochen die Vorwürfe wieder auf, und Woodard verlässt A Day To Remember. Kürzlich kündigten die Metalcoreler Bring Me The Horizon online ihre Europatournee mit A Day To Remember an. Im Zuge dieses Posts entfachte erneut eine Diskussion über die gegen Woodard gerichteten Anschuldigungen, der sich jetzt aus „Schutz zu seiner Familie und…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €