Toggle menu

Metal Hammer

Search

April-Heft 2012: Iron Maiden – Mit Eddie auf Weltreise

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die April 2012-Ausgabe hat so richtig was zu bieten – wir bringen euch:

Iron Maiden in der ausführlichen Titelgeschichte:

Mit der neuen Live-DVD EN VIVO! präsentieren Iron Maiden nicht nur eine atemberaubende Show in Santiago de Chile, sondern auf der begleitenden ‘Behind The Beast’-Dokumentation auch einen Blick hinter die Kulissen der vielleicht besten Live-Band des Planeten Metal. 98 Konzerte in 36 Ländern und in rund 66 Tagen mit der Ed Force One um die Welt – hier könnt ihr die ‘Final Frontier Tour‘ als grenzenloses Metal-Erlebnis aus erster Reihe mitverfolgen.

Powerwolf:

Während deutschen Konzertgängern die „Wolfsnächte“ noch ins Haus stehen, kamen russische Fans bereits in den Live-Genuss des starken Rudels. METAL HAMMER-Autorin Diana Glöckner war für euch mit dabei und heulte bei Wodka und winterlichen Temperaturen mit den Wölfen.

Jahrespoll 2011:

Die Würfel und Urteile sind gefallen, die METAL HAMMER-Leserschaft hat gewählt. Welche Band, welches Album und welcher Song die Metal-Bestenliste des Jahres 2011 anführt, welche METAL HAMMER-Geschichte auch am besten gefallen hat oder wer und was einfach nur peinlich war, könnt ihr hier in euren ultimativen Top- und Flop-Listen ablesen.

DAS ARCHIV – Rewind:

Es ist soweit, wir öffnen unseren Stahlschrank für euch: Unter dem Namen DAS ARCHIV – Rewind findet ihr künftig sämtliche Ausgaben des METAL HAMMER in digitalisierter Form online. Zusammen mit der Heft-Expertise der Kollegen vom MUSIKEXPRESS und dem ROLLING STONE erwarten euch somit ganze 40 Jahre Metal- und Rockgeschichtsschreibung zum digitalen Durchstöbern.

Meshuggah:

Lange, bevor die Stilbezeichnung Djent in aller Metal-Munde war, leisteten die schwedischen Extrem-Progger bereits die Pionierarbeit für harte wie technisch versierte Frickeleien. Mit ihrem neuen Album KOLOSS setzen die Szene-Veteranen allerdings nicht so sehr auf Fingerfertigkeit-Finesse, sondern verstärkt auf organische Härte.

Dazu gibt es eine komplette CD von Powerwolf, die es so nicht im Handel gibt. Die Details:

Statt dem regulären Heft-Sampler bekommt ihr das nur bei uns und nicht im regulären Handel erhältliche Live-Album ALIVE IN THE NIGHT von Powerwolf, das die Melodic-Metaller eigens für METAL HAMMER mitgeschnitten haben. Zehn Tracks, darunter Gassenhauer wie ‘Sanctified With Dynamite’, ‘We Drink Your Blood’ und ‘Raise Your Fist, Evangelist’.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 6,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 04/12“ an einzelheft@metal-hammer.de schicken.

Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Iron Maiden: Steve Harris spielte Tennis mit Peter Gabriel

Für viele Fans ist es Traum, einmal im Leben ihr musikalisches Idol zu treffen. Viele andere Fans nehmen jedoch lieber davon Abstand, ihren überlebensgroßen Helden in die Augen zu schauen - nicht, dass der Typ ein kompletter Vollhorst ist und das schöne Idealbild zerbröckelt. Bei Iron Maiden-Bassist Steve Harris war es weder das eine noch das andere, als er einmal mit ex-Genesis-Frontmann Peter Gabriel zusammentraf. Keine peinlichen Momente, bitte Wie Harris berichtet, spielten die beiden Musiker einst zufällig ein Tennis-Match gegeneinander. Und der Iron Maiden-Mastermind war tatsächlich zu schüchtern, seine eigene Identität preiszugeben. Aus Furcht, er könnte Gabriel als Fanboy…
Weiterlesen
Zur Startseite