Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Arch Enemy: Neuer Song veröffentlicht

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Heute ist es endlich so weit. Nach vier Jahren Wartezeit gibt es neues Futter von Arch Enemy. ‘Deceiver, Deceiver’ nennt sich der neue Song der Melodic Death-Metaller – und tritt ordentlich Arsch. Der Song ist bereits auf diversen Streaming-Plattformen zu hören. Das dazugehörige Musikvideo erscheint heute, am 21. Oktober 2021, um 18:00 Uhr.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Arch Enemy-Gründer und Chef-Songwriter Michael Amott kommentiert: „Moment… was? Ist es wirklich schon vier Jahre her, dass wir zuletzt Arch Enemy-Musik veröffentlicht haben? Die Zeit vergeht wie im Flug… Vor allem, wenn man ein paar Jahre durch die Welt tourt und sich dann eine Auszeit gönnt. Und dann werden wir auch noch alle von einer verdammten Pandemie heimgesucht! Wir alle haben in den letzten Jahren harte Zeiten durchgemacht. Aber es ist schön zu sehen, dass jetzt alles wieder ins Lot kommt. Das ist genau der richtige Moment, um mit einem brandneuen Song zurückzukehren: ‘Deceiver, Deceiver’! Es ist nicht der fröhlichste Song, aber glaubt mir, wir sind ekstatisch, zurück zu sein!“


[News vom 19. Oktober 2021]: Arch Enemy haben ihr letztes Studioalbum vor vier Jahren veröffentlicht. WILL TO POWER erschien im Herbst 2017. So langsam wird es also durchaus Zeit, dass Michael Amott, Alissa White-Gluz, Daniel Erlandsson, Sharlee D’Angelo und Jeff Loomis mal wieder etwas von sich hören lassen. Das denken sich die Melodic Death-Metaller sicher auch selbst. In den Sozialen Medien haben sie ein vielversprechendes Video gepostet (siehe unten).

Wachbleiben

Der zu sehende, kurze Zusammenschnitt zeigt die Band-Mitglieder beim — sagen wir — metallischen Agieren. Unter anderem läuft Alissa White-Gluz durch einen dunklen Säulengang, Michael Amott rifft auf seiner Gitarre, die Band spielt gemeinsam. Hinzu kommt die Bildunterschrift „Bald.“ mit den Hashtags #archenemy und #purefuckingmetal. All das sieht danach aus, als ob Arch Enemy in Kürze neue Musik präsentieren wollen — vermutlich in Form eines neuen Songs inklusive zugehörigem Video.

Doch damit nicht genug: Wer ganz genau hinschaut in dem 15 Sekunden langen Clip, sieht kurz vor Schluss einige Zeilen Text über den Bildschirm flackern. Mit bloßen Auge ist da wirklich schwer etwas zu erkennen. Doch in den großen Weiten des Internets gibt es zum Glück findige Beobachter, die es geschafft haben, das Filmchen an der richtigen Stelle zu pausieren. Mit etwas Glück gelingt einem sogar selbst ein Screenshot (siehe weiter unten). Demnach teilen uns Arch Enemy sogar ganz genau mit, wann sie ihre ominöse Enthüllung steigen lassen wollen — und zwar in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag um 24 Uhr. Spätestens, wenn wir am Donnerstagmorgen aufwachen, wissen wir also mehr.

🛒  WILL TO POWER JETZT BEI AMAZON ORDERN!

Picasa
teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Kelly Clarkson covert ‘Sad But True’

Kelly Clarkson hat in ihrer eigenen Fernsehsendung ‘The Kelly Clarkson Show’ einen Track von Metallica neu interpretiert. So sang die 42-Jährige im Rahmen ihrer Karaoke-Reihe ‘Kellyoke’ den Black Alum-Klassiker  ‘Sad But True’. Die TV-Moderatorin bot das eigentlich kraftvolle Lied als Pianoballade dar. Gesagt, getan Die Idee für diese musikalische Einlage entstand vor rund drei Monaten, als Schauspielerin Isla Fisher in ‘The Kelly Clarkson Show’ zu Gast war. Dabei unterhielten sich die beiden Frauen über Konzerte. Clarkson sprach ihre Interview-Partnerin darauf an, dass sie sich Liveshows von Beyoncé und Madonna angeschaut hat. Dem entgegnete Fisher, dass sie ebenfalls zu Metallica gegangen…
Weiterlesen
Zur Startseite