METAL HAMMER präsentiert: Arch Enemy & Behemoth

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Schlechte Nachrichten: Die für Oktober 2021 geplante Tournee von Arch Enemy und Behemoth muss in den Oktober 2022 verschoben werden (Termine siehe unten). Um dieser schlechten News etwas Positives zu entnehmen: Beide Bands arbeiten an neuen Alben, somit könnt ihr euch bei den Terminen 2022 auf brandneues Live-Material freuen.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

„Niemand ist enttäuschter darüber als wir“, so Arch Enemy-Gitarrist Michael Amott. „Aber leider ist es so, wie es ist. Wir freuen uns jetzt auf den Oktober 2022! Bleibt gesund, bleibt metal!“ Nergal von Behemoth stimmt seinem Kollegen zu. „Wie Michael schon sagt, wir können es nicht ändern. Behemoth kommen 2022 mit neuer Musik und frischen Bühnenspielchen… Das wird ein Spektakel, worauf es sich zu warten lohnt. Wir sehen uns dann!“

Sämtliche Tickets behalten ihre Gültigkeit. Als Special Guest sind weiterhin Carcass mit dabei. Ebenfalls besetzen die Gothic Metal-Newcomer Unto Others (ehemals Idle Hands) nach wie vor den Supportslot.


[Meldung vom 01.12.2020] Wenn 2021 mitspielt, und diese vermaledeite Pandemie dann endlich hinüber ist, kommt im Herbst nächsten Jahres ein wahres Live-Spektakel auf den geneigten Metaller zu. Arch Enemy– und Behemoth-Konzerte für sich genommen machen schon eine Menge Spaß. Nun haben sich die beiden Metal-Schwergewichter allerdings zusammengetan und wollen im Oktober 2021 auf Co-Headliner-Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz gehen. Als Support mit dabei: Carcass und Unto Others.

Dabei werden alle Bands schwere akustische sowie optische Geschütze auffahren. Schließlich haben Arch Enemy und Behemoth ihre gemeinsame Konzertreise nicht umsonst „The European Siege 2021“ getauft. So kommt diese Tour-Ankündigung als wahrer Grund zu Freude daher, gerade auch in dieser schlauchenden Corona-Pandemie. Arch Enemy-Gitarrist Michael Amott sieht das genauso: „Während wir gerade diese schwierigen und herausfordernden Zeiten durchmachen, brauchen wir alle etwas, auf das wir uns freuen können – einen Grund, die Hoffnung zu bewahren, oder? Nun, das ist er! Die ‘The European Siege’-Tour mit Arch Enemy, Behemoth, Carcass und Unto Others ist zweifelsohne die ultimative Metal-Tour des Jahres 2021. Wir sehen uns da!“

Vielleicht sogar noch explosiver und freuriger sind die Darbietungen von Behemoth anzuschauen. Die polnischen Black-Metaller werden sicherlich wieder eine gewohnt okkulte Live-Show der Extra-Klasse auf die Beine stellen – inklusive reichlich Pyrotechnik. So kann es ebenfalls Behemoth-Boss Adam „Nergal“ Darski kaum erwarten, endlich wieder auf die Bühne zu gehen: „Nach über einem Jahr ohne Live-Musik können wir uns keine bessere Rückkehr zu unseren geliebten Legionen vorstellen, als mit der Performance neuer Musik und einem Event für die Ewigkeit.“

🛒  I LOVED YOU AT YOUR DARKEST von Behemoth jetzt bei Amazon ordern!

METAL HAMMER präsentiert:

Arch Enemy + Behemoth + Carcass + Unto Others — Tour 2022

  • 14.10. Berlin, Columbiahalle
  • 18.10. A-Wien, Gasometer
  • 21.10. Ludwigsburg, MHP Arena
  • 24.10. Saarbrücken, Saarlandhalle (Zusatztermin!)
  • 25.10. CH-Zürich, Samsung Hall
  • 26.10. Frankfurt, Jahrhunderthalle
  • 28.10. München, Zenith
  • 29.10. Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle
  • 30.10. Hamburg, edel-optics.de Arena

Karten zur Tour unter www.metal-hammer.de/tickets.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Grzegorz Golebiowski
teilen
twittern
mailen
teilen
Evergrey: Drummer Jonas Ekdahl spielt nicht mehr live

Wenn Evergrey künftig Konzerte geben, müssen die Schweden dabei auf die Dienste ihres langjährigen Schlagzeugers Jonas Ekdahl verzichten. Der Musiker hat just in den Sozialen Medien verkündet, dass er nicht mehr live auftreten und lange auf Tour unterwegs sein will. Stattdessen will sich der Trommler aufs Aufnehmen, Produzieren und Mischen fokussieren. Zuhause im Studio "Während der letzten paar Jahr hat sich meine Leidenschaft innerhalb der Musik vom Touren und Spielen von Live-Shows hin zum kreativen Aspekt der Studioarbeit verlagert", erläutert der Evergrey-Drummer. "Songs schreiben, aufnehmen, produzieren und mischen. Es ist an den Punkt gekommen, an dem es mir keine Freude…
Weiterlesen
Zur Startseite