At The Gates trennen sich von Jonas Stålhammar

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nachdem At The Gates — und auch The Lurking Fear — jüngst ihren Gitarristen Jonas Stålhammar ohne Angabe von Gründen gefeuert haben, kommt nun etwas Licht ins Dunkel dieser Angelegenheit. So ist der Instagram-Account „Stalis After Dark“ aufgetaucht (siehe unten) — und dort behauptet die Betreiberin, Stålhammar habe sie in eine Online-Beziehung gezwungen, ihr explizite Fotos geschickt und über seinen Beziehungsstatus gelogen.

Zum Beispiel habe der ehemalige At The Gates-Gitarrist sie unmittelbar nach einem Bild von ihr gefragt. Nach einer ersten Abfuhr sei Jonas jedoch sehr hartnäckig geblieben. Des Weiteren habe Stålhammar damit geprahlt, wie oft er Sex habe und mit vielen Frauen er bereits geschlafen habe. Als dies wird durch Screenshots von einer Textnachrichtenkonversation dokumentiert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Anonymous (@stalis_after_dark)

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Anonymous (@stalis_after_dark)


[Originalmeldung vom 25.07.2022:] Bei At The Gates dreht sich das Personalkarussell. Die skandinavischen Death Metal-Ikonen trennen sich von Gitarrist Jonas Stålhammar. Jonas rückte im September 2017 in die Band, nachdem Gründungsmitglied Anders Björler im März des selben Jahres ausgestiegen war. Zu den Gründen für die Entscheidung haben Frontmann Tomas Lindberg und Co. keinerlei Angaben gemacht (siehe unten). Zurzeit sieht sich die Gruppe nach einem Ersatz für Stålhammar um.

Rückkehr eines Originals?

Die Fans fordern in den Sozialen Medien bereits die Rückholung von Anders Björler. Neben At The Gates spielt(e) Jonas Stålhammar auch bei The Lurking Fear, Crippled Black Phoenix, Bombs Of Hades, God Macabre, Abhoth, Utumno und Macabre End. Die Formation wird diesen Sommer ein paar besondere Konzerte in Europa und den Vereinigten Staaten von Amerika spielen. Im Mittelpunkt steht dabei das vielleicht wichtigste Album der Bandgeschichte: SLAUGHTER OF THE SOUL (1995).

Dabei spielen die Schweden den Longplayer vom ersten bis zum letzten Song durch — und zusätzlich eine Handvoll Hits aus dem gesamten Bandkatalog. Ursprünglich waren diese Konzerte zum 25. Jubiläum von SLAUGHTER OF THE SOUL schon für 2020 geplant. Aufgrund der Corona-Pandemie mussten die Shows jedoch verschoben werden, sodass At The Gates sie erst jetzt nachholen können. Anfang Juli 2021 veröffentlichte die Gruppe mit THE NIGHTMARE OF BEING ihr mittlerweile siebtes Studiowerk.

🛒  THE NIGHTMARE OF BEING BEI AMAZON ORDERN!

teilen
twittern
mailen
teilen
Lamb Of God: Randy Blythe seit zwölf Jahren trocken

Nächsten Monat ist es zwölf Jahre her, dass Lamb Of God-Frontmann Randy Blythe zum letzten Mal einen Tropfen Alkohol angerührt hat. Im Interview in der Radiosendung "Trunk Nation With Eddie Trunk", plauderte der Musiker über sein Leben ohne Schnaps und Bier. "Es ist nicht attraktiv, zu trinken, Kokain zu schnupfen und einen Haufen Mist mit einem Haufen Vollidioten zu reden, wenn du 51 Jahre alt bist. Ich hatte seit über elf Jahren keinen Kater. Ich weiß nicht, ob ich jetzt noch einen überleben würde." Zeitverschwendung Moderator Eddie Trunk fragte Randy Blythe, ob es schwer für ihn ist, auf Tour nichts…
Weiterlesen
Zur Startseite