Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Attila trennen sich von ihrem Schlagzeuger nach Missbrauchsvorwürfen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Schlagzeuger Bryan McClure ist nicht länger Teil von Attila. Die Band hat in einem Statement bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Drummer getrennt haben, nachdem dieser von seiner ehemaligen Freundin der Vergewaltigung beschuldigt wurde.

Eileen Anderson, die Ex-Freundin des Schlagzeugers hatte einen Beitrag über die Sozialen Medien geteilt. Darin beschrieb sie ausführlich die Beziehung zu McClure, die von Anfang 2017 bis Anfang 2018 andauerte.

Sie berichtete, der Musiker habe sie während ihrer Beziehung des öfteren im betrunkenen Zustand beleidigt und sie im Tourbus der Band vergewaltigt, nachdem sie aufgrund der Einnahme von Speed (was sie und McClure für Kokain gehalten hatten) ohnmächtig geworden war. Des weiteren sei Anderson früh in der Beziehung schwanger geworden und Bryan habe sie zu der Abtreibung ermutigt und sie damit allein gelassen.

Anderson veröffentlichte außerdem Screenshots einer Unterhaltung, in der McClure offenbar zugab, Anderson vergewaltigt zu haben.

Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Zu der Trennung von ihrem Schlagzeuger schrieben Attila:

„In den letzten 4 Jahren war Attila eine dreiköpfige Band. Wir waren absolut angewidert, von einigen jüngsten Ereignissen ein Tourmitglied der Band betreffend zu erfahren, und Anfang dieser Woche haben wir uns von diesem Mitglied getrennt. Wir dulden seine Handlungen nicht und stehen zu den Opfern. Wir bedauern dies zutiefst und wollen nichts weiter als Liebe und Heilung für die Betroffenen.“

https://www.instagram.com/p/CB3fKG0nPs7/?utm_source=ig_embed

Attila-Frontmann Chris Fronzak selbst wurde letzte Woche ebenfalls des sexuellen Fehlverhaltens beschuldigt und gab daraufhin zwei Video-Statements heraus, in denen er die Vorwürfe bestritt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Sepultura: Drummer Eloy Casagrande steigt aus

Vor rund zwei Monaten haben Sepultura verkündet, anlässlich ihres 40. Band-Jubiläums auf weltweite, 18 Monate andauernde Abschiedstournee zu gehen. Dabei müssen die Brasilianer ohne Trommler Eloy Casagrande auskommen, der nun -- für die Gruppe aus heiterem Himmel kommend -- seinen Ausstieg verkündet hat. Gitarrist Andreas Kisser und Co. konnten allerdings bereits einen Ersatz verpflichten: Greyson Nekrutman wird bei den anstehenden Shows hinter der Schießbude sitzen. Sepultura zeigten sich im zugehörigen Statement angesichts von Eloys Abgang alles andere als begeistert. "Eine Konzertreise dieser Größenordnung benötigt fast ein Jahr Vorbereitung und Planung. Zudem braucht es viel Hingabe, Moral und Treue den Fans gegenüber…
Weiterlesen
Zur Startseite