Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Autopsy trennen sich von Bassist Joe Trevisano

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die legendären US-amerikanischen Death-Metaller Autopsy müssen ab sofort auf ein langjähriges Band-Mitglied verzichten. Bassist Joe Trevisano ist bereits aus eigenen Stücken aus der Gruppe ausgestiegen und will sich ab sofort auf sein Familienleben konzentrieren. Einen neuen Tieftöner haben die Musiker aus dem kalifornischen Concord nach derzeitigem Stand noch nicht rekrutiert.

Familie statt Autopsy

Im zugehörigen Statement in den Sozialen Medien (Original-Post siehe unten) vom 17. Juli heißt es: „So surreal, wie es ist, hat unser langjähriger Bassist und Freund Joe Trevisano die Band verlassen. Joe hat das gesamte zweite Kapitel von Autopsy seit dem Jahr 2008 Alben gemacht und auf der Bühne rund um die Welt Ärsche mit uns getreten. Zuvor spielte er in Abcess — und zwar seit 1997. Sogar davor kannten wir Joe schon — nämlich aus der örtlichen Szene, ungefähr seit 1991, als er bei Von war. Wir haben also eine lange gemeinsame Geschichte.

Wisst bitte, dass wir im Guten auseinandergehen. Joe hat sich dazu entschieden, seinen Fokus auf seine Familie zu verlagern. Und wir unterstützen ihn hierbei zu 100 Prozent und werden ihn immer als Teil der Autopsy-Gang betrachten. In der Zwischenzeit braucht ihr euch nicht zu fürchten: Autopsy werden weiter ihren Weg machen. Wir werden euch hinsichtlich der Entwicklungen auf dem Laufenden halten. Wir sind noch nicht fertig damit, euch die Schädel einzuschlagen. Also seht euch als gewarnt an.“

🛒  LIVE IN CHICAGO VON AUTOPSY JETZT BEI AMAZON BESTELLEN!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Autopsyofficial (@autopsyofficial)

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Phil Campbell And The Bastard Sons feuern Neil Starr

Phil Campbell And The Bastard Sons bestehen derzeit tatsächlich nur aus dem ehemaligen Mötorhead-Gitarristen und dessen Söhnen Todd, Dane und Tyla. Bislang stand bei dem Quintett noch Frontmann Neil Starr am Mikro. Doch von diesem hat sich die Band gerade getrennt. Über die Gründe schweigt sich die Band noch aus -- und ruft im gleichen Atemzug Interessenten für den offenen Sänger-Posten dazu auf, ihre Bewerbungen einzusenden. Wer will, wer mag? "Nach reiflicher Überlegung", heißt es im zugehörigen Statement, "bedauern wir mitzuteilen, dass wir uns entschieden haben, eine neue gesangliche Richtung mit der Gruppe auszuprobieren. Deswegen trennen wir uns von unserem Freund…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €