Beim Workshop von Nicko McBrain (Iron Maiden)

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nicko, wie fallen generell die Reaktionen der Fans auf diese Workshops aus?

Sehr gut! Die Shows dauern immer zwischen 60 und 90 Minuten, anschließend gibt es noch eine Autogrammstunde, es entsteht also ein sehr inniges Verhältnis zu den Besuchern, die zu den Workshops kommen. Jeder erhält sein gewünschtes Autogramm, ich bleibe solange, bis auch der letzte Besucher gegangen ist. Heute ist der einzige Tag, an dem ich die Autogrammstunde auf eine Stunde begrenze, weil ich noch nach Köln fahren muss und mal wieder ein paar Stunden zusätzlichen Schlaf benötige.

Wann hast du entschieden, dein neues Kit bei Workshops vorzustellen?

Als Anfang 2011 feststand, dass die Iron Maiden-Tour im August endet und ich für den Rest des Jahres keine weiteren Verpflichtungen habe, wurde die Idee des „Spirit Of Maiden“-Kits gezielt forciert. Zusammen mit Colin Tennant, dem Produktmanager von Premier England, wurden die Details besprochen, beispielsweise wie das Kit optisch und technisch ausfallen soll.

Wie hast du dich auf diese Clinics vorbereitet?

Ein paar Wochen vor Beginn der Tour rief ich unseren Produzenten Kevin Shirley an und bat ihn, mir ein paar Songs als Playback zusammenzustellen. Er sagte: „Nick, wie stellst du dir das vor? Ich bin gerade in Schweden, in Stockholm, und arbeite mit Europe an ihrem neuen Album. Woher soll ich jetzt die Zeit nehmen?“ Ich antwortete: „Kevin,  nimm einfach nur drei Songs der FLIGHT 666-DVD. Gib mir etwas von den alten Aufnahmen, die wir vor vier Jahren gemacht haben.“ Also verwenden wir jetzt ʻThe Trooperʼ, ʻ2 Minutes To Midnightʼ und ʻMoonchildʼ. Ich spiele schon so lange bei Iron Maiden, dass mir diese Songs in Fleisch und Blut übergegangen sind. Sehr wichtig ist dabei, dass ich sowohl mich als auch das Playback gut hören kann. Mit Monitorboxen funktionierte das nicht richtig, deshalb benutze ich jetzt Kopfhörer. Ansonsten ist alles so, als wenn ich mit meiner Band spielen würde.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 4,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 03/12“ an einzelheft@metal-hammer.de schicken.

Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Paul Di'Anno (ex-Iron Maiden) nimmt Album mit Warhorse auf

Nach seiner überfälligen Knieoperation widmet sich der ehemalige Iron Maiden-Sänger Paul Di'Anno einem neuen musikalischen Projekt. So nimmt der 64-Jährige derzeit im kroatischen Split ein Album mit einer Band namens Warhorse auf. Neben dem Briten spielen unter anderem noch die zwei Gitarristen und Songschreiber Hrvoje Madiraca sowie Ante "Pupi" Pupačić mit. Es geht voran Zuvor hatten Warhorse schon drei Songs aufgenommen -- ‘Stop The War’ (siehe unten) und ‘The Doubt Within’ waren auf einer im Mai veröffentlichten DVD enthalten, deren Erlös zur Finanzierung seiner OP diente. Nun hat sich erneut Stjepan Juras zu Wort gemeldet, der sich in Kroatien um…
Weiterlesen
Zur Startseite