Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Bill Ward will ein Black Sabbath-Album machen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Drummer Bill Ward hat noch nicht mit Black Sabbath abgeschlossen. Geht es nach dem 73-Jährigen, würde er gerne noch einmal mit Ozzy Osbourne, Tony Iommi und Geezer Butler ein Album aufnehmen. Der in Kalifornien lebende Brite wollte zunächst an der Reunion vor zehn Jahren teilnehmen, stieg dann jedoch aus — eigenen Angaben zufolge wegen eines Vertrags, den er so nicht unterschreiben könne. Laut den anderen Band-Mitgliedern habe Ward den Eindruck gemacht, der anstehenden Tournee nicht gewachsen zu sein.

Unkaputtbares Band

Im Interview mit „Metro“ sagte Bill Ward nun: „Ich stehe in Kontakt mit den Jungs. Mit Ozzy habe ich vor zwei Abenden gesprochen. Viele Dinge sind zwischen uns vorgefallen. Und es gibt neue Grenzen, die ich errichten musste, aber ich halte nicht weniger von ihnen. Ich habe mit Tony seit 1964 gearbeitet, als ich 16 Jahre alt war. Sie sind meine Brüder, und ich liebe sie.“ Vor ein paar Jahren klang der Trommler noch weit weniger versöhnlich in Bezug auf seine einstigen Black Sabbath-Kollegen. Logisch, dass ihn die Journalisten auf eine mögliche, zeitnahe Reunion ansprachen. Dazu sagte Ward: „Was mich angeht, ist das Kapitel Black Sabbath nie abgeschlossen. Ich schreibe wie ein Dämon, ich lebe das Leben.“

Anschließend erörterte der Musiker, wie er sich eine potenzielle Wiedervereinigung von Black Sabbath vorstellen könnte. „Mein größtes Argument war: Lasst uns ein weiteres Album machen. Live muss nicht unbedingt etwas passieren, denn ich schaue darauf, was ich realistisch betrachtet machen kann. Die Art und Weise, wie ich Schlagzeug spiele, wird härter, umso älter ich werde. Ich habe noch nicht mit den Jungs darüber gesprochen. Aber ich habe mit ein paar Leuten im Management über die Möglichkeit geredet, eine Platte zu machen. Das könnte ich sicher machen, sogar jetzt in der COVID-Pandemie. Ich kann die Spuren in meinem Studio in Los Angeles aufnehmen. Bezüglich so etwas bin ich sehr aufgeschlossen.“

🛒  TECHNICAL ECSTASY VON BLACK SABBATH JETZT BEI AMAZON HOLEN!

teilen
twittern
mailen
teilen
Cinderella: Tom Keifer zwingt sich nicht zum Schreiben

Tom Keifer weiß nie, wann er an einem Album arbeitet In einem kürzlichen Gespräch mit dem Radiosender 96.1 KLPX gab Cinderella-Frontmann Tom Keifer Details über die Arbeiten an seinem nächsten Soloalbum preis, das auf RISE folgen wird, das im September 2019 veröffentlicht wurde. Gefragt, ob er bereits an neuem Material arbeite, antwortet Keifer: „Song-Ideen kommen nach und nach. Mir fallen plötzlich Melodien ein, die ich in ein Sprachmemo singe, oder ich notiere ein paar Texte. Diese Dinge fangen an, sich anzuhäufen. Und genau dann, wenn man es am wenigsten erwartet, wenn man denkt, dass man wirklich nichts hat und denkt,…
Weiterlesen
Zur Startseite