Toggle menu

Metal Hammer

Search

Bill Ward wird definitiv nicht bei der „The End“-Tour von Black Sabbath dabei sein

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Black Sabbath sind derzeit auf großer Abschieds-Tour und neuesten Gerüchten zufolge soll sogar Original-Drummer Bill Ward bei den letzten Auftritten gemeinsam mit Ozzy Osbourne, Geezer Butler und Tony Iommi auf der Bühne spielen. Doch nun gib es eine offizielle Absage von Bill Ward.

Auf Facebook hat Ward ein paar Worte an seine Fans geschrieben und für Klarheit gesorgt, aber auch viele Hoffnungen zunichte gemacht. So schreibt er:

„Eine kurze Stellungnahme:

Wir haben Berichte gesehen, dass Bill mit Black Sabbath auf der The-End-Tour in UK spielen wird. Das ist inkorrekt und wir möchten hiermit sicherstellen, dass ihr es direkt von uns hört. Bill wird weder mit Black Sabbath in UK spielen noch auf einem anderen Konzert der Tour. Wir danken euch wie immer für eure Unterstützung und euer Verständnis.“

Bill Ward sollte ursprünglich auf dem Black-Sabbath-Album 13 am Schlagzeug sitzen, doch laut Ward habe er nie einen fairen Vertrag erhalten, den er guten Gewissens hätte unterschreiben können. Anschließend gab es mehrere Streitigkeiten, vor allem zwischen Ozzy Osbourne und Bill Ward. Im Januar 2016 erzählte Geezer Butler dann, man habe Ward dazu eingeladen, bei den letzten Konzerten gemeinsam mit Black Sabbath aufzutreten, doch dieser hätte abgelehnt. Ward konterte daraufhin, dass er von sich aus gefragt hätte, ihm aber mitgeteilt wurde, es würde kein Interesse bestehen. Daraufhin hat sich Geezer Butler für seine Falschaussagen entschuldigt.

Die „The End“-Tour von Black Sabbath endet am 04. Februar 2017 in Birmingham.

Black Sabbath in Berlin: Ozzy, Iommi und Butler sagen Deutschland „Lebewohl!“

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Suizid, Armee, pure Aggression: Die 10 radikalsten Songs von Five Finger Death Punch

Seit Mai ist Five Finger Death Punchs neue Platte AND JUSTICE FOR NONE in den Läden. Die ist so gut, dass wir das Gesamtwerk der Band einfach ignorieren? Aber Unsinn! Hier ein Blick auf die zehn besten Songs von 5FDP, die einfach nur abräumen. Jekyll and Hyde (Got Your Six, 2015) https://www.youtube.com/watch?v=HCBPmxiVMKk Wear a smile on my face, but there's a demon inside Diesen Dämon ließ Sänger Ivan Moody frei laufen und rief Gitarrist Jason Hook an. Mitten in der Nacht um halb drei. Der Typ, der nicht ran ging, lässt einen Song um die originale Voicemail entstehen, der anders…
Weiterlesen
Zur Startseite