Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Black Sabbath: Letzte Show in Birmingham im Video

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Es ist vorbei: Die erste und vielleicht größte Metal-Band der Welt ist Geschichte! Black Sabbath spielten am vergangenen Samstag in Birmingham die allerletzte Show ihrer The End!-Tour und sind damit jetzt offiziell aufgelöst. Natürlich wurde dieser Moment von vielen Besuchern und auch der Band selbst im Video festgehalten. Einige Videos von der allerletzten Black Sabbath-Show könnt ihr unten sehen.

Black Sabbath wurden 1968 in Birmingham von Ozzy Osbourne, Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward gegründet. Die Band ist eine der wichtigsten Hard Rock-Formationen ihrer Zeit und gilt gleichermaßen als Keimzelle des Doom- und Heavy Metal. Black Sabbath hatten maßgeblichen Einfluss auf alle folgenden Künstler, die sich dem Metal zugehörig fühlten, darunter auch Iron Maiden, Judas Priest, Candlemass, Celtic Frost oder Slayer. Neben Gründungsmitglied und Metal-Legende Ozzy Osbourne ist vermutlich Ronnie James Dio, der die Band von 1979 bis 1983 und kurzzeitig von 1991-92 anführte, der wichtigste Frontmann der Bandgeschichte. Gerade in den Achtziger Jahren hatten Black Sabbath stark mit häufigen Sängerwechseln zu kämpfen. Insgesamt veröffentlichte die Band 19 Studio-Alben. Das letzte Werk 13 konnte weltweit große Verkaufserfolge feiern und stieg in England, den USA und Deutschland auf Platz 1 der Charts ein.

Die The End!-Tour startete 2016. Von Anfang an stand fest, dass sie die letzte Black Sabbath-Tour aller Zeiten sein würde. In Originalbesetzung auf drei von vier Positionen feierte die Band umfangreich ihren Abschied. Die letzten beiden Konzerte fanden in ihrer Heimat Birmingham statt.

Seht hier Videos der allerletzten Black Sabbath-Show in Birmingham!

https://www.youtube.com/watch?v=BIlPLCc0WnA

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
Black Sabbath: Armenisches Orchester spielt ein Cover zu ‘She's Gone’

Das aus Armenien stammende Naregatsi Orchestra nahm sich Black Sabbaths ‘She's Gone’ für ein Cover zur Brust. Der Song, der auf dem 1976 veröffentlichten siebten Studioalbum TECHNICAL ECSTASY erschien, wurde dabei auf Volksinstrumenten nachgespielt. Die Aufführung fand anlässlich des dreißigsten Jubiläums des Wohltätigkeitsprojekts Rock Aid Armenia statt. Black Sabbath-Gitarrist Tony Iommi und Deep Purple-Sänger Ian Gillan waren dafür in Armenien zu Besuch und konnten sich die musikalische Performance live ansehen. Wohltätigkeitsprojekt für die Opfern des armenischen Erdbebens Das Rock Aid Armenia-Projekt wurde 1989 gegründet, um den Opfern des armenischen Erdbebens zu helfen. Im Dezember ein Jahr zuvor wurde Nordwestarmenien von einem der verheerendsten…
Weiterlesen
Zur Startseite