Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Bolt Thrower: Der Tod von Martin “Kiddie” Kearns war das Ende der Band

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Genau ein Jahr nach dem unerwarteten und plötzlichen Tod von Bolt Thrower-Schlagzeuger Martin „Kiddie“ Kearns hat sich die Band erstmals nach Verkündung der traurigen Nachricht im September 2015 auf ihrer Website zu Wort gemeldet. In dem Statement dankt die britische Death Metal-Formation allen Fans für die Unterstützung in den letzten 12 Monaten und gibt gleichzeitig klar zu verstehen: Ohne “Kiddie” Kearns gibt es auch Bolt Thrower nicht mehr.

“Als uns Kiddie 1994 beitrat verbesserte er, obwohl er erst 17 Jahre alt war, Bolt Thrower sofort als Liveband. Niemand war loyaler und stolzer darauf bei Bolt Thrower zu spielen, als er. Wir haben mehr als 20 Jahre miteinander verbracht, sind gemeinsam um die Welt getourt, hatten drei verschiedene Sänger, aber er war immer viel mehr als nur ein Schlagzeuger für uns. Als wir seinen Sarg zu seiner letzten Ruhestätte getragen haben, wurde die Drummer-Position bei Bolt Thrower mit ihm begraben. Er war DER Bolt Thrower-Schlagzeuger, unser Freund und Antrieb – und wird es jetzt auch für immer sein.”

Auch wenn es nicht klar ausgesprochen wird, bleiben keine Zweifel: Bolt Thrower sind Geschichte.

 

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Stehen Hellyeah vor dem Aus?

Geht es nach Gitarrist Tom Maxwell, wird es kein weiteres Hellyeah-Album geben. Zumindest fühlt es sich für ihn ganz persönlich ohne Drummer und Metal-Ikone Vinnie Paul nicht mehr richtig an, mit Hellyeah weiterzumachen. Diese Einschätzung gab der Musiker nun im von Bad Wolves-Gitarrist Doc Coyle moderierten Podcast "The Ex-Man" zu Protokoll (siehe unten). "Ich werde nicht lügen: Als er starb, starben auch meine Leidenschaft und meine Liebesaffäre", sagte Tom Maxwell. "Ich weiß nicht einmal, ob es eine weitere Hellyeah-Platte geben wird. Ich weiß nicht einmal, ob ich ein weiteres Hellyeah-Album ohne ihn machen will. Im Moment bin ich an einem Punkt,…
Weiterlesen
Zur Startseite