Bruce Dickinson zettelt Luftschlacht auf Festival an

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Iron Maiden sind neben Metallica und The Prodigy Headliner des diesjährigen Sonisphere-Festivals. 2014 jährt sich außerdem der Beginn des Ersten Weltkrieges zum 100. Mal. Aus diesem Anlass wird die Gruppe „Great War Display Team“, der Iron Maiden-Sänger Bruce Dickinson angehört, eine Luftschlacht über dem Sonisphere inszenieren.

Dabei wird Dickinson selbst einen Nachbau der Fokker DR1 fliegen, die bereits während des Ersten Weltkrieges vom deutschen Piloten-Ass Manfred von Richthofen, genannt Roter Baron, geflogen wurde.

Nach diesem Auftritt wird Bruce Dickinson später am Abend noch mit Iron Maiden den Festival-Samstag abschließen.

Er selber freut sich sehr auf die Show:

„Die Luft-Show ist etwas, auf das ich mich sehr freue und wir sind entschlossen eine unvergessliche Darbietung für jeden zu aufzuführen.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Serj Tankian: „Jeder im Rock ist von Maiden beeinflusst“

Dass Iron Maiden einen großen Einfluss auf viele nachfolgende Metal-Bands hatten, ist eigentlich keine Meldung wert. Trotzdem ist es immer wieder schön zu lesen, wenn inzwischen ebenfalls einflussreiche Musiker von Bruce Dickinson und Co. schwärmen. Heute: System Of A Down-Sänger Serj Tankian. Serj Tankian: Nicht immer Maiden-Fan In einem Interview im Podcast ‘Monsters, Madness And Magic’ sprach der Musiker über die für ihn bedeutungsvollste Liveshow. „Die erste Rock-Show, bei der ich je war, war die von Iron Maiden um 1984 herum. Meine damalige Freundin war riesiger Maiden-Fan, während ich gar nicht so viel Rock-Musik gehört habe“, erzählte Serj Tankian. Auch…
Weiterlesen
Zur Startseite