Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Brutaler Werbe-Clip mit Cover von Guns N’Roses-Song

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dieser Werbespot sorgt für viel Aufregung: Ein junger Mann kommt mit seinem zu schnellen Wagen von der Straße ab, bricht durch eine Mauer und tötet eine Gruppe kleiner Kinder, die hinter der Mauer ein Picknick machen. Dazu läuft im Hintergrund ein melancholisches Cover des Guns N’Roses-Hits ‘Sweet Child O‘ MIne’.

Mit diesem Spot will das Verkehrsministerium von Nordirland darauf aufmerksam machen, dass seit 2000 etwa 28 kleine Schulkinder durch Unfälle mit Rasern gestorben sind und man sich für das Rasen schämen sollte.

Der nordirische Minister für Verkehrsicherheit kommentiert die Kampagne so:

„The aim of this campaign is to challenge and dispel, once and for all, through this emotional and uncomfortable message, the false perceptions that many road users have as to the truly horrifying consequences of speeding“

Der Spot darf im Fernsehen aufgrund seiner angedeuteten Brutalität erst nach 21:00 Uhr gezeigt werden.

Seht euch den Clip hier an:


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Guns N’ Roses: Rückkehr von Bumblefoot möglich?

Er war von 2006-2014 Gitarrist bei Guns N’ Roses als Nachfolger von Buckethead. Ron "Bumblefoot" Thal, der auch Beiträge zu CHINESE DEMOCRACY leistete, hatte es nicht leicht bei den Gunners. Seit seinem Ausstieg 2014 ist er unter anderem seit 2017 in der Prog Metal-Supergroup Sons Of Apollo (mit Drummer Mike Portnoy, Keyboarder Derek Sherinian, Bassist Billy Sheehan und Sänger Jeff Scott Soto) aktiv. Nach sechs Jahren kann man durchaus mal fragen, ob sich Bumblefoot vorstellen könnte, wieder bei Guns N’ Roses einzusteigen. "Sie sind ihren Weg gegangen, und ich meinen", so der Gitarrist. "Wir hatten acht wundervolle Jahre zusammen. Und…
Weiterlesen
Zur Startseite