Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Cannibal Corpse, Obituary, Six Feet Under u.v.m. setzen sich für Kätzchen ein

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Unglaublich, aber irgendwie auch süß und unterstützenswert: Beim Benefiz-Konzert Metal Meowlisha am 27. März 2010 werden Musiker diverser Death Metal Legenden in Tampa aufspielen, um so Geld für streunende und vernachlässigte Katzen in der Tampa Bay Area zu sammeln.

Mit an Bord für Musik, Meet’n’Greets und eine Auktion sind unter anderem Musiker von:

Obituary
Six Feet Under
Cannibal Corpse
Death
The Absence

Live spielen:

Kalakai
Omniety
Must Not Kill
Sledgegrinder
Destined To Ruin
Chamber The Cartridge
To The Gallows
Fall To Prey
With These Words I Fall

Da ist das Image vom Metzgore-Sound natürlich nur noch schwer aufrecht zu erhalten…

Eine ähnliche Aktion haben vor einiger Zeit schon schwedische Musiker mit einem Tier-Kalender vorangetrieben. Damals waren unter anderem Amon Amarth und Opeth dabei.

teilen
twittern
mailen
teilen
Arte zeigt: ZZ Top-Dokumentation und Amon Amarth-Auftritt

1969 haben sich die Rocker ZZ Top in Houston im US-Bundesstaat Texas gegründet und anschließend den Bluesrock weltweit salonfähig gemacht. ‘ZZ Top: That Little Ol' Band from Texas’ ist eine Dokumentation, die die Geschichte der legendären Musiker Billy Gibbons, Dusty Hill und Frank Beard erzählt und wie aus den drei Teenie-Bluesfans eine der größten und beliebtesten Bands der Welt wurde. Der Film stammt vom kanadischen Regisseur Sam Dunn, der in seinen Dokumentarfilm sowohl ehrliche und direkte Interviews mit der Band, bislang unveröffentlichtes Archivmaterial, Animationen und Statements von berühmten ZZ Top-Fans wie Billy Bob Thornton und Josh Homme und eine exklusive…
Weiterlesen
Zur Startseite