Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Powerwolf-Album nur in METAL HAMMER 07/2021

Carach Angrens “Ardek” auf Lindemanns SKILLS IN PILLS

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Normalerweise setzt der Niederländer Clemens “Ardek” Wijers seine Talente bei den Symphonic Black Metalern Carach Angren in Szene, wie zuletzt auf THIS IS NO FAIRYTALE. Laut der aktuellen Ausgabe des Aardschok, hat der Keyboarder aber auch orchestrale Arrangements zum kommenden Lindemann-Debütalbum SKILLS IN PILLS beigetragen. 

„Ich bin sehr stolz, bekanntgeben zu können, dass ich orchestrale Arrangements für das Projekt Lindemann von Till Lindemann und Peter Tägtgren kreiert habe”, so Wijers. Hyprocrisy-/Pain-Frontmann Tägtgren bestätigt  die Angaben des Carach Angren-Keyboarders.

„Clemens hat meine Orchester-Parts wie ein Gott gepimpt”, meint Tägtgren, der die Kollaboration mit Rammstein-Frontmann Lindemann auch produziert hat. Bisher haben Lindemann Tracklist, eine Illustration, Artwork und einen Teaser zu SKILLS IN PILLS vorgestellt. Das Album soll im Mai 2015 erscheinen.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Russischer Aktivist teilt Rammstein-Video: 3 Jahre Gefängnis

Mit Bestürzung beobachtet der Westen, wie der russische Präsident Wladimir Putin gegen Alexei Nawalny vorgeht. Nun ist ein ehemaliger Helfer Nawalnys zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Andrey Borovikov war einst als Koordinator für den Kreml-Kritiker tätig. Hinter Gitter muss er nun jedoch, weil er 2014 das pornografische Video zum Rammstein-Song ‘Pussy’ im sozialen Netzwerk VKontakte (dem russischen Facebook-Pendant) geteilt hat. Das Gericht hat sein Urteil mit der "Produktion und Verbreitung von Pornografie" begründet, was in Russland unter Strafe steht. Pikant ist auch die zeitliche Abfolge, denn angeklagt wurde Borovikov erst im September 2020. Sechs Jahre später nach seiner "Tat".…
Weiterlesen
Zur Startseite