Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Controversial: Exklusive Premiere von ‘Revelation’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Mit Controversial gründete sich 2013 eine Tech Death Metal-Band im Norden Deutschlands. Mit INHUMAN veröffentlichte die Band, bestehend aus Sänger Jonas Langhammer, den beiden Gitarristen Emil Richters und Hendrik Peetz, Basser Lukas Mehnert und Schlagzeuger Sven Schröder, bereits ihr Debüt.

Am 24. Oktober gibt es den Nachfolger REVELATION auf die Ohren. Der Titeltrack des Werkes wird morgen mitsamt dazugehörigem Musikvideo erscheinen. Wir geben euch heute einen exklusiven Vorgeschmack.

Die Band selbst kommentiert den Sound ihres Albumsongs wie folgt: „Musikalisch ist der Song ‘Revelation’ wohl unsere pompöseste Produktion. Wir haben zig orchestrale Elemente in diesen Song eingearbeitet und ein gewaltiges Spektrum an Sounds erschaffen. Zudem haben wir den Orchester Cellisten Aleksandr Bukin engagiert um diesen Sound so organisch wie möglich zu halten.“

Seht hier vorab das neue Video zu ‘Revelation’ von Controversial:

Im Clip thematisiert die Band zum einem den Negativ-Trend, sowie die Macht der Kirche:

„Die auftauchende unkenntliche/vermummte Person verbildlicht das Düstere und wie es unseren Sänger Jonas im Video nach und nach in seinen Bann zieht gar infiziert bis auch er das dunkel/Finsternis in sich trägt. Diese Metapher steht für die allgegenwärtige Negativität um uns herum. Der Trend sich mit Negativität zu beschäftigen scheint immer mehr Anhänger zu finden.

Doch ebenso wollten wir Bezug auf die Kirche nehmen. Das Video als auch der lyrische Inhalt ist dabei keineswegs als Kritik am Glauben zu verstehen. Jeder sollte vollständig frei sein in dem, was er glauben möchte, jedoch wird ein Teilkonzept der Kirche innerhalb des Songs angeprangert. Die von der Kirche erzeugte Angst, welche genutzt wurde und wird, um ihre ideale zu verbreiten und Andersdenkende oder kritische Äußerungen zu unterjochen wird angesprochen und kritisiert.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Winter: Exklusive Premiere von ‘Mercy’

Markus Winter veröffentlichte sein erstes Album INVISIBLE TEARS Ende 1993 mit der Band Cry im Alter von 19 Jahren. Das Album enthielt mit ‘Longing For Fire’ einen Radio-Hit, der es in Belgien und den Niederlanden auch in die Charts schaffte. Das zweite Album KALEIDOSCOPE OF DREAMS erschien 1995. 1996 löste sich die Band auf. Markus Winter veröffentlichte eine Solo-EP mit dem Titel JUST AN EMOTIONAL SUICIDE und kurz darauf eine Kompilation mit den besten Songs der drei Veröffentlichungen. Ab 2002 nahm er zwei Alben unter dem Namen HERTzTON und in deutscher Sprache auf. Die Musik ging nun in Richtung NDH,…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €