Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Corey Taylor: Ohnmacht während Slipknot-Konzert

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Corey Taylor erleidet auf der Bühne einen Schwächeanfall und bricht während einer Slipknot-Show zusammen. Ein Fan hielt das ganze auf Video fest (siehe unten).

Slipknot waren in Dallas Headliner der Rockstar Energy Mayhem Festival-Tour. Am Ende des letzten Songs verließen den Sänger die Kräfte – er schwankt und fällt zu Boden, Crewmitglieder eilen auf die Bühne und tragen ihn herunter.

Kurz danach gab Corey Taylor den Fans via Twitter Entwarnung:

„Hallo ihr. Es geht mir gut – ich war gestern nacht in Dallas nur überhitzt. Bereit für Houston! Danke für eure Besorgnis!“

Seht hier das Video von Corey Taylors Ohnmachts-Anfall:


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Zum Todestag: Vor zehn Jahren starb Paul Gray

Slipknot sitzen an einem langen, weißen Tisch, ein einzelnes Mikrofon wird herumgereicht – die Pressekonferenz am Tag nach Paul Grays Tod. Corey Taylor trauert: „Yesterday we lost our brother. And the world seems a little smaller because of it.“ Chris Fehn erinnert sich: „The one thing I'm gonna miss the most: He gave the greatest hugs of anybody I've ever hugged. You hug a lot of people but when that dude grabbed onto you you could just feel him and the love that he had for you at that moment in time [...] He had your back no matter what.“…
Weiterlesen
Zur Startseite