Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Corey Taylor unterbricht Konzert, um verletztem Fan zu helfen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Beim Stone Sour-Konzert im australischen Sydney bemerkte Corey Taylor während eines Songs, dass ein Fan sich verletzt hatte beziehungsweise medizinische Hilfe benötigt. Er stoppte mitten im Song und forderte auch seine Mitmusiker dazu auf, nicht mehr weiterzuspielen.

Taylor bat die Fans, ruhig zu bleiben Platz zu machen, damit für den Fall der Fälle die Sanitäter schnell bis vor die Bühnen kommen können. Der angeschlagene Fan wurde in den Fotograben gehoben und zur Begutachtung nach draußen begleitet.

Rührende Fürsorge

Nachdem sich Taylor vergewissert hatte, dass es allen gutgeht und darum gebeten hatte, über den Zustand des geschwächten Besuchers informiert zu werden, konnte das Konzert weitergehen.

Sehr hier, wie sich Corey Tayler (ab 3:18) rührend um sein Publikum kümmert:

Hier die Situation aus einer anderen Perspektive:

Corey Taylor vs. Nickelback: Schmähgesänge von Fans bei Stone Sour-Konzert

 

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot-Kinder spielen erstes Konzert

Slipknot befinden sich mit ihrem aktuellen Album WE ARE NOT YOUR KIND und der zugehörigen Tournee auf einem anhaltenden Höhenflug. Und sollte der irgendwann einmal enden (was wir alle nicht hoffen), steht offenbar bereits die nächste Generation in den Startlöchern. So haben am Sonntag, den 8. März zwei Söhne von Band-Mitgliedern den ersten Gig mit ihrer Band Vended absolviert (Videos siehe unten). Lautstarke Duftmarke Namentlich handelt es sich dabei um Griffin Taylor, den Sprössling von Frontmann Corey Taylor, sowie Simon Crahan, den Jungen von Perkussionist Shawn "Clown" Crahan. Griffin gibt wie sein Papa den Sänger, während Simon es sich hinter…
Weiterlesen
Zur Startseite